Grünes Licht für Investitionen Kreislaufwirtschaft wird Treibacher kräftig antreiben

Zuletzt hingen die Investitionspläne der Chemiegruppe Treibacher in der Warteschleife. Jetzt gibt es grünes Licht und der Vorstand nimmt 120 Millionen Euro in die Hand, allein 100 Millionen für die neue Katalysatoren-Recyclinganlage.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Am Stammsitz soll für 100 Millionen Euro eine neue Recycling-Anlage errichtet werden © Puch Johannes/KK
 

Die Treibacher Chemie AG rüstet sich für das neue Zeitalter der Kreislaufwirtschaft, die in der EU inwischen ganz weit oben auf der wirtschaftspolitischen Agenda steht. Die Kärntner Industriegruppe erwartet durch dieses geplante Neudenken der Rohstoffströme gute  Wachstumschancen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!