Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SüdkoreaSamsung-Erben zahlen 8,9 Milliarden Euro Erbschaftssteuer

Wie viel Einnahmen ein Staat aus Erbschaftssteuern erzielen kann zeigt Südkorea. Die Erben des Samsung-Eigentümers Lee Kun Hee liefern Milliarden an den Fiskus.

Die Erben Lee Kun-Hee spenden Millionen für die Forschung an Covid-Impfstoffen
Die Erben Lee Kun-Hee spenden Millionen für die Forschung an Covid-Impfstoffen © AP
 

Die Familie des verstorbenen Ex-Chefs des Samsung-Konzerns und reichsten Mannes Südkoreas, Lee Kun Hee, hat die Zahlung einer Erbschaftsteuer von mehr als 12 Billionen Won (8,9 Mrd. Euro) angekündigt. Die Steuerzahlung sei eine der größten in Südkorea und weltweit, "sie entspricht dem Drei- bis Vierfachen der Gesamteinnahmen der Regierung durch Nachlasssteuern im vergangenen Jahr", teilte die Familie am Mittwoch mit.

Zudem würden sie eine Billion Won für das Gesundheitswesen einschließlich der Impfmittel-Forschung sowie zehntausende Kunstwerke und Antiquitäten spenden. Lee war im Oktober im Alter von 78 Jahren gestorben. Trotz jahrelanger Bettlägerigkeit war er zuletzt noch Vorsitzender des Smartphone-Marktführers Samsung Electronics.

 

Kommentare (7)
Kommentieren
leserderzeiten
1
1
Lesenswert?

Unglaublich

Jetzt kommt der J. Biden auch noch mit einer Reichensteuer daher.

Was ist da heute los?

Ratte
5
11
Lesenswert?

Wenig überraschend sind immer jene für höhere Steuern,...

...denen dieses Ungemach in der Regel eh nichts passieren wird.

Das ist wie bei den Abgaben für CO2. Wohnen in der Stadt mit Fernwärme und dem öffentlichen Verkehr vor der Türe - daher stört es mich ja nicht. Und keiner bemerkt, dass ihn die Kostenlawine, die die wildgewordene Umweltministerin gerade lostritt, genauso treffen wird....

Jiyu
1
17
Lesenswert?

"Wie viel Einnahmen ein Staat aus Erbschaftssteuern erzielen kann..."

Wenn man den großen Firmen und sogar Banken nicht so viele Steuerschlupflöcher lassen würde bräuchte man nicht über Steuern auf bereits vom "Vorbesitzer" versteuertes Vermögen diskutieren.

melahide
1
6
Lesenswert?

Ja

das ist bei mir auch so. Wenn ich mir bei Spar eine Wurstsemmel hole wird mir Umsatzsteuer verrechnet. Frechheit. Ich hab das Geld ja schon einmal versteuert!

Jiyu
1
4
Lesenswert?

Nein

Und wenn du deinem Kind die Wurstsemmel überlässt wird dann nochmal Steuer fällig? ;-)

melahide
5
4
Lesenswert?

Die

meisten Leute, die reich wurden, haben dies nicht mit Erwerbsarbeit geschafft. Warum? Weil Erwerbsarbeit zu hoch besteuert ist.
Wir könnten auch die Erwerbsarbeit steuerfrei stellen und dafür Vermögen besteuern. War auch immer so, früher. „Einkommenssteuer“ ist erst eine Erfindung der Kriegsfinanzierung.

Zur Erbschaft: Wenn ich ein Haus am Ruckerlberg erbe, dann habe ich vermutlich einen besseren Start ins Leben als jemand der dies nicht tut. Erbschaftssteuer ist deshalb ein sozialer Ausgleich und ein Beitrag ...

leserderzeiten
3
7
Lesenswert?

Räusper Hust Hust, 8 Milliarden €

Glaub ich nicht, punkern die nichts in Stiftungen oder verlassen wütend die Heimat?
So wie es bei uns immer herauf beschworen wird..