Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VersicherungsunternehmenMit "Happy" und dem "Wunder Mensch": Merkur erneuert Markenauftritt

Vorstand der Merkur Versicherung hat den überarbeiteten Markenauftritt mit neuem Logo am Merkur Campus in Graz enthüllt.

Enthüllung neuer Markenauftritt Merkur Versicherung: Neues Logo: Ingo Hofmann, Christian Kladiva
Neues Logo: Ingo Hofmann, Christian Kladiva © (c) Merkur Versicherung AG/APA-Fotoservice/Ferlin-Fiedler (Michael Ferlin-Fiedler)
 

Für die Merkur Versicherung war 2020 ein Jahr der Veränderung, zu Jahresbeginn nahm das zum Teil neu zusammengesetzte Management die Arbeit auf, zudem wurde der neue Merkur Campus in Graz bezogen. Zum Jahresabschluss präsentierte das Vorstandstrio um CEO Ingo Hofmann und die Vorstandsdirektoren Christian Kladiva und Helmut Schleich nun den neuen Markenauftritt – zu dem u. a. das neue Logo „Happy“ zählt, das gestern vor der Zentrale enthüllt wurde. Man wolle damit die Grundwerte des bereits 1798 gegründeten Traditionsunternehmens unterstreichen. „Unser Wesen und somit unsere Stärke, die aus 222 Jahren Gründungsgeschichte zusammenfließen, werden nun im neuen Auftritt greifbarer und konkreter als je zuvor“, betont Hofmann. Mit dem „neu akzentuierten Logo, klaren Farben und einem Menschen, der sich dynamisch auf die Wort-Bild-Marke zubewege“, betone man die eigenen Stärken und setze ein „Statement für das Wunder Mensch“.

Finanzvorstand Kladiva betont: „Wir entfalten visuell, was wir in unseren Werten ausdrücken, was wir unseren Kunden wie auch Mitarbeitern in die Hände legen: Freiheit und Selbstbestimmung. Mit dem neuen Auftritt betonen wir unsere 222-jährige Identität und setzen ein starkes Zeichen für die Zukunft, das ohne unsere Traditionsgeschichte nicht denkbar wäre“.

Neuer Auftritt: Merkur Versicherung holt den Menschen in die Marke
Neuer Auftritt: Merkur Versicherung holt den Menschen in die Marke Foto © (c) Merkur Versicherung AG (Simon M�stl)

Schleich, CSO der Merkur Versicherung: „Als wir als neues Vorstandstrio Anfang des Jahres 2020 zusammenkamen, war uns klar: Wir setzen ein Statement für das Wunder Mensch." Man wolle sichtbarer machen, "was im Mittelpunkt unseres Denkens und unseres Handelns steht: der Mensch und dessen Absicherung, nicht wir als Unternehmen".