AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wirtschaft Intern Ingo Hofmann: Die Merkur Versicherung hat einen neuen Boss

Deutscher Versicherungsmanager wird Nachfolger von Gerald Kogler an der Merkur-Spitze. Bei der Wiener Städtischen wird Michael Witsch neuer Landesdirektor.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Ingo Hofmann
Ingo Hofmann © picturepeople
 

Es war ein Paukenschlag, als die Merkur Versicherung Ende Juni nicht nur ihre Bilanzzahlen, sondern auch einen Chefwechsel bekannt gab. Nach mehr als zehn Jahren im Vorstand, seit Anfang 2014 als Vorsitzender, scheidet Gerald Kogler (49) mit Jahreswechsel aus. „In bestem Einvernehmen“, wie wiederholt betont wurde. Der Aufsichtsrat rund um den Vorsitzenden Alexander Lechner machte sich auf die Suche nach einem Nachfolger, diese Personalie wurde in der Vorwoche nun endgültig fixiert: Neuer Merkur-Chef wird der gebürtige Deutsche Ingo Hofmann, der zuvor u. a. als Manager bei der Ergo sowie der Gothaer Versicherung tätig war, er leitete u. a. die Österreich-Niederlassung der Gothaer Lebensversicherung AG in Wien.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren