Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Die ersten EinblickeMerkur eröffnet neuen Grazer Campus für 560 Mitarbeiter

Die Merkur hat die neue Zentrale um 46 Millionen Euro nun fertiggestellt und dort alle Kräfte gebündelt. Die alte Generaldirektion wird zum Office-Center.

Das Planerteam Zechner und Zechner hat die neuen Türme entworfen.
Das Planerteam Zechner und Zechner hat die neuen Türme entworfen. © Bernd Hecke
 

Es ist eine Frage, die Besuchern beim Betreten des Merkur-Campus in der Grazer Conrad-von-Hötzendorf-Straße schon herausrutschen kann: Hier wird gearbeitet? Öffnen sich die Schiebetüren, fällt der Blick auf die „Bakery“ und eine Café-Lounge. Fast wähnt man sich in einer Hotel-Lobby mit Sichtbeton, Vintage-Elementen, umgebauten Turngeräten als Sitzmobiliar.

Kommentare (5)

Kommentieren
melahide
0
6
Lesenswert?

Was

meinen die mit „Bakery“? Gibt es dort dann auch ein Café mit Bäckerei? Ich brauch in der Gegend eine Bäckerei ..,

Merkur
0
4
Lesenswert?

Bakery

Hallo melahide,

ja genau, es gibt ein Café, das allen Besucherinnen und Besuchern offen steht. Dort findest Du frischen Kaffee, Natursäfte, belegte Weckerl, Sandwiches & Brot. Für weitere Informationen findest Du das ARRAVANÉ auch auf Instagram und Facebook. Wir freuen uns auf Deinen Besuch! ;-)

Mit freundlichen Grüßen,
das Social Media Team der Merkur Versicherung.

rouge
5
7
Lesenswert?

zugepflastert

So sieht also ein Hoffnungsgebiet aus. Vor allem, wenn der Park hinter dem Styriagebäude auch noch zugebaut wird.

wiesengasse10
0
12
Lesenswert?

"Urbanes Hoffnungsgebiet"

Ja, irgendwie wirkt (fast!) die ganze Umgebung dort wie ein Schmuckkästchen. Das Haus mit der Pizzeria zerstört mit seiner Hässlichkeit den Gesamteindruck völlig ! Steht das unter Denkmalschutz ? Wann wird das denn abgerissen ?

Trieblhe
0
1
Lesenswert?

@Wiesengasse

Dieses steht im Privateigentum, der Eigentümer hat kein Interesse an einem Verkauf...