Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Porträt Martin Pucher: Der Aufstieg und Fall des Commerzialbank-Chefs

Über einen, der keine Luftschlösser bauen wollte.

FUSSBALL BUNDESLIGA: HAUPTVERSAMMLUNG
© APA
 

Es sei ihm bewusst, dass jedes Wort der Entschuldigung den Betroffenen wie ein blanker Hohn vorkommen müsse, ließ Martin Pucher, Miteigentümer und Vorstandschef der Mattersburger Skandalbank, mitteilen. Dem ist nicht zu widersprechen. Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil fordert die Untersuchungshaft für Pucher und einen weiteren Verantwortlichen. Seit Auffliegen des riesigen Finanzlochs kommen täglich neue Schrecklichkeiten ans Licht.

Kommentare (6)

Kommentieren
bluebellwoods
0
22
Lesenswert?

Luftschlösser wollte er nicht bauen...

...und doch hat er ein solches geschaffen. Erstaunlich ist ja wie lange er das aufrecht halten konnte.
Was ist eigentlich mit den anderen Vorständen oder den Aufsichtsräten? Es muss ja genügend Mitwisser (und wohl auch "Zahlungsempfänger") gegeben haben um ein solches Konstrukt aufbauen zu können.

vanhelsing
0
30
Lesenswert?

Wofür gibt's einentlich die

FINANZMARKTAUFSICHT! Zum Wegschauen??

VH7F
0
28
Lesenswert?

Wieviele mit ihm ins Gefängnis wandern werden?

Hoffentlich einige.

Ka.Huber
1
5
Lesenswert?

der Zarte

wird leider haftunfähig sein...

elloco1970
0
37
Lesenswert?

Irgendwie...

Faszinierend dass dies über Jahre keinem !!!!! auffiel 😂😂

plolin
1
21
Lesenswert?

Sympathisch

war er noch nie. Für mich jedenfalls!