Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner Industrie "Aufträge brechen ein, aber Produktion läuft ganz gut"

Die Industriekonjunktur im zweiten Quartal spiegle die allgemeine Unsicherheit wider, so Timo Springer, Präsident der Industriellenvereinigung Kärnten. Die Aufträge würden zwar einbrechen, die Produktion laufe aber wieder ganz gut.

Kärntner IV-Chef Timo Springer sieht steigende Stimmung in der Kärntner Industrie trotz Coronakrise © Weichselbraun
 

Trotz der Coronakrise steige die Stimmung in der Kärntner Industrie wieder. Die Prognosen seien optimistisch, heißt es in einer Aussendung der Kärntner Industriellenvereinigung (IV). "Die Industriekonjunktur im zweiten Quartal spiegelt die allgemeine Unsicherheit wider. Licht und Schatten liegen in der Coronakrise sehr nahe beieinander," sagt Timo Springer, Präsident der Industriellenvereinigung Kärnten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren