AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Für 7500 KundenRaiffeisen Steiermark stundete bis jetzt 12.000 Kreditraten

Mitten in einer "noch nie dagewesenen Krise" zogen die steirischen Raiffeisenbanken Bilanz über ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr 2019. Doch beherrschen jetzt andere Themen den Alltag: Seit Beginn des Lockdowns stundete Raiffeisen Steiermark 12.000 Kreditraten und wickelte 500 Überbrückungsfinanzierungen ab.

Raiffeisen, Martin Schaller
Präsentierte eine Jahresbilanz am Freitag erstmals über Video: Martin Schaller, RLB-Chef © Raiffeisen/Peter Riedler
 

Die aktuelle Krise stand auch bei der Präsentation der Bilanz 2019 der steirischen Raiffeisenbanken-Gruppe freilich im Vordergrund. Wenngleich das vergangene Jahr für Raiffeisen sehr erfolgreich war, ging Martin Schaller, Generaldirektor des Spitzeninstitutes Raiffeisen-Landesbank (RLB), gleich in medias res: "Es ist eine Krise in noch nie dagewesener Form. Sie trifft die Gesellschaft von Kopf bis Fuß, uns alle." Zugleich zeigt sich Schaller beeindruckt davon, "wie unsere Gesellschaft diese Situation bewältigt. Es ist die Stunde der Gemeinschaft."

Kommentare (21)

Kommentieren
tenke
1
2
Lesenswert?

Klarstellung

Die vorangegangenen Kommentare zu diesem Artikel sagen über ihre Verfasser eigentlich schon genug.
Dennoch möchte ich klarstellen, dass jede der regionalen Raiffeisenbanken eigenständig handelt (bzw. "überlebt"). Natürlich gibt es auch eine, wenn man so will, übergeordnete Institution (RLB). Warum aber sollte man nicht das Ergebnis von Raiffeisen Steiermark gesamt berichten? Die einzelnen Raiffeisenbanken haften doch ohnehin solidarisch für einander - Stichwort Genossenschaft....

Antworten
Hanna33
1
1
Lesenswert?

...Klarstellung der Klarstellung

...ja es gibt einen Solidaritätsfond bei Raiffeisen - wo man Geld bekommt wenn eine „Raiffeisenbank“ wo hängt (wirtschaftlich) aber warum sollte die eine Genossenschaft für die andere Genossenschaft haften - das ist nicht so - ach ja und was die vorangegangenen Kommentare über die Verfasser aussagen würde mich auch interessieren LG

Antworten
tenke
1
1
Lesenswert?

Wenn REWE oder Spar von ihrem steiermarktweiten Ergebnis berichten,

werden auch alle noch so kleinen Filialen "in einen Topf geworfen", obwohl hunterte verschiedene Geschäftsleiter dahinter stehen, berichtet wird über die Marke Spar. Oder eben Raiffeisen.

Antworten
wertfax
0
1
Lesenswert?

Konzernsicht

Hanna33 bekommt anscheinend Stimmungsschwankungen wenn Gruppenwerte (Summenzahlen) als Konzernzahlen rüberkommen. Das Raiffeisen kein Konzern ist, ist allen Interessierten ohnedies bewusst. Keine Ahnung warum sich Hanna33 so emotional reinsteigert.

Antworten
Hanna33
2
1
Lesenswert?

...dankeschön

...und genau wegen so einer eingeschränkten Sichtweise (der Vergleich von ihnen gerade) ist es gefährlich - mit ihrem Kommentar haben sie nun auch bewiesen das sie echt gar keine Ahnung haben! LG und gsund bleiben! 😂

Antworten
wertfax
0
1
Lesenswert?

Konsolidierung

Bitte erklären Sie mir Ihr fachliche Sicht zum Thema. Im Artikel werden ein paar simple Summenwerte genannt, damit LeserInnen eine Größenorientierung erhalten. Woher kommt Ihre schlechte Stimmung zu diesem Thema?

Antworten
tenke
1
1
Lesenswert?

?

?

Antworten
Hanna33
11
6
Lesenswert?

...typisch Kleine Zeitung

...das ist wiedermal typisch für die Kleine Zeitung und Raiffeisen - einfach die gesamten 54 Raiffeisenbanken in einen Topf zu werfen - hallo, die gehören aber nicht zusammen was soll das???

Antworten
elloco1970
2
2
Lesenswert?

Theorie...

Und Praxis....ja eh is eh gut die unabhängigkeit aber eine Einzelne Raiffeisenbank würde untergehen unter den rechtlichen Vorgaben!!! Und in 3 Jahren werden 20 Raiffeisenbanken ausreichen !!!! Und es ist gut so.....nice WE und Xsubd bleiben

Antworten
Hanna33
1
1
Lesenswert?

...danke

...danke und es werden nur 3 in der Steiermark sein

Antworten
wertfax
2
7
Lesenswert?

Raiffeisen BankenGRUPPE (= Summe) steht im Artikel

Die jährlichen Ergebnisse werden immer so berichtet ... somit keine Änderungen zu vorangegangenen Berichten. Die UGB-Jahresabschlüsse jeder einzelnen RB werden stets in der Raiffeisenzeitung veröffentlicht. RLB-Ergebnisse stets auf Homepage ersichtlich.

Antworten
tenke
0
1
Lesenswert?

Danke

für Ihre Erläuterung (Fakten).

Antworten
Hanna33
3
8
Lesenswert?

Gruppe ist nicht gleich Gruppe

...man muss aber dazuschreiben das es sich um eine Konsolidierung von 54 Unternehmen (Banken) handelt welche nicht den selben Eigentümer haben - alles verstanden Genosse

Antworten
elloco1970
2
1
Lesenswert?

Liebe Hanna...

Eine einzelne sRaiffeisenbank würde es allrine nicht mehr stemmen !!! Das passt schon so!! Willkommen in der Realität und im Wirtschaftsleben!!

Antworten
Hanna33
1
1
Lesenswert?

....danke

wenigstens einer/e

Antworten
wertfax
1
2
Lesenswert?

Kann man so sehen ...

Wünsche Ihnen ein schönes Wochenende mit viel guter Stimmung :-)

Antworten
Hanna33
1
1
Lesenswert?

...danke

...wünsche ich ihnen auch und gsund bleiben

Antworten
KleineZeitung
1
3
Lesenswert?

Kritik

Ihre Kritik habe ich an den Kollegen weitergeleitet.
Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion

Antworten
elloco1970
1
3
Lesenswert?

No...

Keine Kritik notwendig einfach realistisch!!
Glg

Antworten
Hanna33
1
2
Lesenswert?

...doch

...bitte was möchtest gerne sagen

Antworten
elloco1970
2
0
Lesenswert?

Wie gesagt

Rechtlich sind die natürlich eigenständig aber wen interessiert das Ergegbnis einer Mini Raiffeisenbank in einem1000 Einwohnerort.....auch bei Raiffeisen denkt man mittlerweile REGIONAL und net mehr nur örtlich...

Antworten