Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

RLB fixiert FusionMarke Hypo Steiermark ist 2021 Geschichte

Raiffeisen Landesbank vollzieht im Laufe des nächsten Jahres eine Komplettverschmelzung mit ihrer Tochter Hypo Steiermark. Die Weichenstellung im Überblick.

© Hypo Steiermark
 

Spekuliert wurde bereits seit Monaten, spätestens aber seit einer Aufsichtsratssitzung kurz vor Weihnachten 2019. Damals ließ die Raiffeisenlandesbank (RLB), ohne genauer ins Detail zu gehen, u. a. wissen, „Umstrukturierungsmaßnahmen zu prüfen, mit dem Ziel, diese zeitnah umzusetzen“. Dass es dabei auch um die Zukunft der steirischen Landeshypo ging, wurde zwar nicht offiziell bestätigt, im Hintergrund aber auch nicht dementiert. Am Donnerstag tagte abermals der Aufsichtsrat. „Diese Maßnahmen starten nun mit dem vorliegenden Grundsatzbeschluss, die Schritt für Schritt umgesetzt werden“, ließ RLB-Aufsichtsratspräsident Wilfried Thoma im Anschluss an die Sitzung wissen. Abgesegnet wurde die endgültige Verschmelzung von RLB und Hypo Steiermark. Sie soll im Laufe des Jahres 2021 über die Bühne gehen. Die Marke Hypo, am 17. Juli 1930 als „Landes-Hypothekenanstalt“ gegründet, wird dann in der Steiermark Geschichte sein.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren