AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Graz, Villach, LinzSilicon Austria Labs: Der lange Weg zur Spitzenforschung

Gerald Murauer übernimmt Führung der Silicon Austria Labs (SAL), das Forschungszentrum für elektronisch basierte Systeme. „Wir haben einen Marathon vor uns.“

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Silicon-Austria-Labs-Geschäftsführer Gerald Murauer
Silicon-Austria-Labs-Geschäftsführer Gerald Murauer © Raunig
 

Die Silicon Austria Labs (SAL) wurden im Dezember 2018 gegründet – wie weit ist man 14 Monate später auf dem Weg, Spitzenforschung zu betreiben?
GERALD MURAUER: Die Zielsetzung ist es, ein Spitzenforschungsinstitut internationaler Dimension zu schaffen. Wir wollen in die Champions League der Forschung – das ist ein Marathon, kein Kurzstreckenlauf. Die Vorstellung, man gründet etwas und wäre dann in zwei, drei Jahren dort, ist falsch. Ich war ja beim Aufbau des IST (Institute of Science and Technology Austria, Anmerkung) in Klosterneuburg dabei, da konnte man nach zehn Jahren einen Haken drunter machen, das ist ein Top-Forschungsinstitut.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren