AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tipps aus der ChefetageSparen trotz Nullzinsen: So veranlagen die Banker des Landes

Nächste Woche ist Weltspartag. Die Sparzinsen liegen auf historischen Tiefstwerten, Sparer verlieren Geld, Anlage-Alternativen sind gefragt. Heimische Top-Banker geben Antworten und ihre persönlichen Tipps.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Symbolbild
Symbolbild © pogonici - stock.adobe.com
 

Nachhaltige Investments

Martin Schaller, Raiffeisen Landesbank Steiermark: Sparen ist weiterhin wichtig, muss heute aber deutlich vielschichtiger betrachtet werden. In unseren Beratungsgesprächen, fragen wir unsere Kunden nach ihren individuellen Kriterien, loten Veranlagungshorizont und Risikobereitschaft aus. Wir müssen und wollen ja auf die Wünsche und Problemstellungen der Kunden eingehen, wir wollen nicht sagen, hier ist unser Bauchladen und aus dem bedienen wir euch jetzt. Wir erfragen die persönlichen Bedürfnisse des Kunden und bilden darauf die Bausteine ab. Ich persönlich veranlage verstärkt in Nachhaltigkeitsfonds. Aus zwei Gründen: Zum einen weil ich mir dadurch höhere Erträge erwarte und zum zweiten, weil ich glaube, dass es wichtig ist, in nachhaltige Produkte zu investieren. Hier spielt auch die gesellschaftliche und soziale Verantwortung eine Rolle. Auch das Kundeninteresse ist groß, wir verkaufen heute 20 Mal mehr Nachhaltigkeitsfonds als vor fünf Jahren, der Anteil am Fonds-Gesamtvolumen bei privaten Anlegern macht bereits mehr als 14 Prozent aus.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

melahide
2
5
Lesenswert?

Keine Zinsen

weil das Geld ausgegeben werden soll. Ein sterbendes System (Kapitalismus) soll so noch künstlich erhalten werden.

Ich war auch mal in einer Bank. Mit Nachdruck wollten die mir eine Pensionsvorsorge einreden. Weil die damit was verdienen. Ich nicht.

Mein Fonds macht im Jahr 5 %. Klingt nach viel. Ist es aber nicht. Weil man lange braucht bis man etwas angespart hat.., und 5 % helfen da nicht weiter.

Und das normale Tagesgeld macht maximal 0,5 %. Ein paarmal auch nur 0,02 % ... Fiasko.

Deshalb bleibt echt nur: Wohnung kaufen, Kreditrückzahlung ist billiger als Miete, bis zur Pension ist man fertig, die Inflation hilft über die Jahre mit... und unbelastetes Eigentum hilft mehr als Zusatzpension

Antworten
pesosope
3
8
Lesenswert?

So veranlagen die Banker

...und so haben sie auch schon vor 15 Jahren veranlagt und wären alle pleite gegangen, hätte der Staat sie nicht mit UNSEREM STEUERGELD gerettet.
Ich finde es ungeheuerlich, dass die Medien jetzt wieder so tun (werben) als ob nie was passiert wäre und alle nur auf die verantwortungslosen und schuldtragenden Organe solcher Probleme hören sollten.

Antworten