AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KonkursThomas Cook Austria: Alle Reisen im Oktober abgesagt

Nun ist es fix: Thomas Cook Austria, das in Konkurs gehen soll, sagt alle Reisen bis Ende Oktober ab. Wie Kunden, die eine Pauschalreise gebucht haben, jetzt zu ihrem Geld kommen.

© APA/AFP/Ina Fassbender
 

Die Thomas Cook Austria hat alle Reisen bis Ende Oktober abgesagt. Bisher waren erst die Reisen bis 4. Oktober endgültig ausgefallen. Wer bei Thomas Cook Austria eine Pauschalreise für Oktober gebucht hat, soll sich an sein Reisebüro wenden, um Details für die Erstattung der Kosten oder für eine Neubuchung der Reise zu erfahren, teilte der Versicherungsabwickler Allianz Partners am Montag mit.

Thomas Cook Austria ist in den Strudel der Zahlungsunfähigkeit des britischen Reisekonzerns Thomas Cook geraten. Das österreichische Unternehmen, Enkeltochter der britischen Firma, soll in Konkurs gehen. Wer eine Pauschalreise gebucht hat, sollte die Kosten von der Versicherung rückerstattet bekommen. Wer allerdings nur Einzelteile einer Reise gebucht und gezahlt hat, dürfte durch die Finger schauen, da die Versicherung dafür nicht einspringt und es wohl kaum eine Quote geben wird.

Pleite auch in den Niederlanden

Die niederländische Tochter des Reiseveranstalters Thomas Cook hat ebenfalls Insolvenz angemeldet. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Ein Versuch, selbstständig oder gemeinsam mit anderen europäischen Thomas-Cook-Töchtern fortzubestehen, sei gescheitert. Nun prüfe man einen Verkauf des Unternehmens im Ganzen oder in Teilen. Es gebe mehrere Interessenten.

In der vergangenen Woche hatte der britische Mutter-Konzern Insolvenz angemeldet, mehrere europäische Ableger zogen nach. Auch der niederländische Zweig des Reiseveranstalters hatte daraufhin alle gebuchten Reisen storniert. Bei der Thomas Cook Nederland arbeiten nach eigenen Angaben 200 Mitarbeiter.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren