AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bund als UnterstützerDie Steiermark wird Testregion für autonomes Fliegen

In der Hochschwab-Region und im Gebiet zwischen Graz und Leibnitz wird das Projekt Airlabs Austria unbemannte Luftfahrzeuge testen. Infrastrukturministerium unterstützt die Versuche finanziell über die Forschungsförderungsgesellschaft.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
THEMENBILD: DROHNEN / KOPTER / UNBEMANNTE LUFTFAHRZEUGE
© APA/HELMUT FOHRINGER
 

Das Infrastrukturministerium hat entschieden, das unter Führung der FH Joanneum und mit Unterstützung des Mobilitätsclusters ACstyria initiierte Projekt AIRlabs Austria über die Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) zu unterstützen. Damit wird die Steiermark zum Testgebiet für unbemannte Luftfahrzeuge. „Der Zuschlag durch das Ministerium ist ein weiterer Meilenstein für die Steiermark. Wir können uns als Testgebiet für autonomes Fahren und nun auch autonomes Fliegen international als Kompetenzregion für die Mobilität der Zukunft positionieren“, so Wirtschafts- und Forschungslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Kommentare (2)

Kommentieren
ratschi146
1
0
Lesenswert?

Südlich von Graz?

Super Idee, is doch ein Feinstaubgebiet.
Kriegen dann die Flugzeuge und Drohnen auch den IGL angezeigt Oder dürfen dann die Autos schneller fahren.

Es werden ja schon entlang der Autobahnen die Hecken und Bäume gerodet um neu gebaute Auslieferungslager, südlich von Leibnitz, repräsentiv für die Autofahrer darstellen zu können.

Und mit all diesen Aktionen wollen wir von CO2 Reduktion in unserer Gesellschaft reden..

Antworten
GuentAIR
2
2
Lesenswert?

Hochschwab?

Da werden sich die Paragleiter, Drachen- und Segelflieger aber freuen :-(

Antworten