Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

PrivatärzteSteirer warten monatelang auf Kostenerstattung durch Gesundheitskasse

Steirerin wartete nach Therapien infolge eines Armbruchs elf Wochen auf die Refundierung durch die ÖGK. Das ist kein Einzelfall, teilweise melden Leser noch längere Wartezeiten. Bei der Kasse ist das Problem bekannt - offenbar arbeitet man im Hintergrund an einer vollautomatisierten Lösung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Nach einem Armbruch musste Weststeirerin zur Therapie - und wartete drei Monate lang auf Rückerstattung durch Gesundheitskasse © contrastwerkstatt - Fotolia
 

Einen schmerzhaften Armbruch hat eine Weststeirerin Ende des vergangenen Jahres erlitten. Um Folgeschäden zu vermeiden, nahm die Frau physikalische Therapien, Bewegungstherapien und Hand-Massagen in Anspruch. Während diese Einheiten die Folgen des Bruchs linderten, gab es dafür woanders Komplikationen, wie die Betroffene gegenüber der Kleinen Zeitung schildert: "Die erste Therapie war am 30. Jänner, am 3. Februar habe ich die Rechnung über 455 Euro eingereicht. Nach acht Wochen habe ich 273,42 Euro zurückbekommen."

Kommentare (28)
Kommentieren
melahide
0
0
Lesenswert?

Das ist doch

Alles Kindergeburtstag. Rechnung Anfang November 2020 eingereicht. Noch kein Geld. Man wird immer nur vertröstet. 5 mal wurde mein Geld schon „heute“ angewiesen…

Jo. Wenn Schwarz—Blau was in die Hand nimmt dann funktioniert das!

Rot-Weiss-Rot
3
18
Lesenswert?

Ich weiß nicht, was ihr alle habt.

Durch die Zusammenlegung der Kassen wird ja ALLES besser. -ODER` ??
Die Patientenmilliarde hat uns der Basti ja auch schon bezahlt. - ODER ??
Bewilligungen werden überall gleich gehandhabt. - ODER ??
Abrechnungen werden vereinfacht und es geht viel schneller. - ODER ??
Das Krankengeld wird auch ohne grobe Wartezeit ausbezahlt. - ODER ??

Der Grund für die Umstellung waren ja ausschließlich diese Verbesserungen und mit Sicherheit nicht das Bestreben umzufärben und das Verhältnis Arbeitgeber vs. Arbeitnehmer im Vorstand zugunsten der Arbeitgeber zu verändern. - ODER ??

Jaja der Basti wird's schon richten. Schön brav zujubeln und bitte nicht aufregen. Das mag er nicht!

Ironie und Sarkasmus ist so eine Sache. - ODER ??

Balrog206
4
1
Lesenswert?

Moiii

Nur keine Veränderungen ist es alles so super , so lange rote schwarze und blaue Blutz.. als An und Ag Vertreter drinnen sitzen ! So lange politisch besetzt wird bleibt alles beim alten !

Rot-Weiss-Rot
2
2
Lesenswert?

Hast lange nachdenken müssen für die 2 Zeilen Balibali?

😊

GPA111
2
8
Lesenswert?

Meiner Mutter geht es auch so

Physiotherapie-Rechnung vom 28.1.2021 - sofort eingereicht - Kostenrückerstattung am 7.6.2021. Sie hatte Schmerzen und benötigte die Therapien wirklich dringend. Die Wartezeit beim Kassen-Physikoinstitut hätte mehrere Wochen betragen.
Ich empfinde als Frechheit- man muss pünktlich seine SV-Beiträge zahlen und auf die Kostenrückerstattung wartet man ewig. Telefonisch bekommt man auch keine Auskunft darüber, wann die Kostenrückerstattung erfolgt.
Mein Eindruck ist auch, dass bei uns bereits die 2-Klassen-Medizin Tatsache ist. Jeder der sich einen Wahlarzt leisten kann, kommt schneller dran und der Arzt hat mehr Zeit auf den Patienten einzugehen!

Ragnar Lodbrok
0
11
Lesenswert?

Na, daß die Privatrechnungen so in

die Höhe schnellen ist kein Wunder. Es gibt fast keine Kassenärzte mehr - und das zu Recht. Mit dem, was die Kasse ihren Vertragsärzten zahlt, können die nur mit Massenabfertigung am Leben bleiben.

robsiharrer
0
16
Lesenswert?

Same here…

Warte seit zwei Monaten auf die Erstattung meiner Physio Rechnung durch die ÖGK. 570,- ist ja auch keine kleine Summe, da hätte ich gerne wieder in angemessener Zeit mein Geld retour.

Zufall oder nicht: in der „alten“ STGKK ging es deutlich schneller.

tenke
0
1
Lesenswert?

Detto..

Das Schlimme ist, dass man oft eben gar nicht die "Wahl" hat und einen Wahlarzt oder -therapeut aufsuchen MUSS, weil es z.B. im psychotherapeutischen Bereich praktisch nicht mal mit Wartezeit einen Kassenplatz zu finden gibt. Eine echte Frechheit und zum tot-ärgern....

socke44
0
16
Lesenswert?

Wartezeiten

Trotz Einreichung über App warte ich schon über 2 Monate

panasonic11
7
12
Lesenswert?

ÖGK

Jede Zentralisierung bringt nur Verzögerungen und Mehrkosten .
Daher zurück zu GKK .

Krautwickel
0
25
Lesenswert?

Früher war alles besser 🙄

Früher konnte man noch in einer Außenstelle die Rechnung einreichen und sie wurde innerhalb einer Woche angewiesen. Jetzt müssen sie alles nach Graz schicken und dort können oder wollen sie nicht so schnell auszahlen. Das Geld zurückzuhalten macht durchaus Sinn für die Kasse.

FamDeutsch
4
13
Lesenswert?

Es dauert

Nun schon 40 Tage. Nur weil Physios generell keinen Vertrag haben.
Bei der SVS dauert es im Schnitt 1 Woche.

FamDeutsch
2
6
Lesenswert?

Es dauert

Nun schon 40 Tage. Nur weil Physios generell keinen Vertrag haben.
Bei der SVS dauert es im Schnitt 1 Woche.

Hanna33
13
31
Lesenswert?

…faule privilegierte Beamtenschaft

…bei der BVA sagen sie dir am Telefon nicht mehr den Namen wenn man anruft damit sich niemand rechtfertigen muss - darf ich bitte ihren Namen wissen - nein den sag ich ihnen nicht und legt auf - und das mehrfach - und ja corona und homeoffice ist das ultimative Schutzschild für bearbeitungszeiten über zehn wochen - wo Mann/Frau eh schon nur mehr auf ein ablehnungsschreiben wartet damit die private Versicherung die Sachen bezahlt - bodenlose Frechheit

calcit
5
6
Lesenswert?

Ach ja, die alte Leier auf den Beamtenapparat...

...und in der Privatwirtschaft ist alles besser? Seit mOnanten bekomm ich niemanden für eine Fensterreperatur oder Austausch von Armaturen. Da wird nur gesagt ja, ja ich schicke jemanden und melden tut sich niemand mehr. Oder bei den Telekomanbietern, die reagieren niecht mal mehr auf eine Kündigung... aber in der Privatwirtschaft ist alles besser...

Balrog206
1
0
Lesenswert?

Der

Unterschied ist du kannst 100 er andere anfragen ob sie deinen Auftrag machen wollen , das geht bei Ämtern nicht da ist man Bittsteller !!!
Und ja wir machen zb Firmenmäßig immer alles mit dem gleichen Installateur, und der sagte das er keine Neukunden über Monate aufnimmt da er Arbeit bis oben hat !!

Ichweissetwas
0
5
Lesenswert?

zu corona und homeoffice

kommt noch Personalmangel....stagniert alles seit Monaten!! Wird nochmal so werden wie in den Ostblock-Ländern....

Balrog206
1
7
Lesenswert?

Alle

Geschäfte und jetzt auch die Gastro haben geöffnet , aber die Ämter die durch Steuergelder finanziert werden haben oftmals verschossene Türen ( Termin ) und man wird zum Bittsteller degradiert !

MISS_S
4
19
Lesenswert?

Des geht...

Auf bei da bvaeb nicht schneller......bin selbst betroffen!!! Versteht man echt nicht.....

Bubu2010
2
3
Lesenswert?

Bvaeb

Also bei mir geht das bei der bvaeb immer total schnell…momentan ca. 2 Wochen. Ich reiche es immer online ein.

calcit
2
4
Lesenswert?

Bei der BVAEB eingereicht und eine Woche darauf das Geld überwiesen bekommen...

...kein Problem. Warum es meist länger dauert, weil die Unterlagen oft unvollständig sind, irgendwelche Daten fehlen, aber auch da hat die BVAEB bis dato stets rasch nachgefragt....

Krautwickel
1
8
Lesenswert?

Modalitäten

Bei der BVAEB wird nach meinen Beobachtungen quartalsweise abgerechnet, also im März eingereicht, kann das Geld schon im April auf dem Konto sein, im April eingereicht erst im Juni.

Hanna33
5
16
Lesenswert?

…wie bitte kommt der Steuerzahler dazu

…das er quartalsweise auf sein Geld wartet - der Steuerzahler bezahlt immerhin auch pünktlich zum Gehaltsempfänger (brutto netto) seinen Betrag…

Krautwickel
2
4
Lesenswert?

Steuerzahler

Was hat das bitte jetzt mit Steuerzahlern zu tun?
Es geht hier um Beitragszahler zu einer Versicherung und ja, auch wenn ich der Meinung bin, daß die Beitragszahler wie Kunden anzusehen sind und dementsprechend behandelt werden müssen, kann ich auch verstehen, daß geprüft werden muß, damit die anderen Beitragszahler nicht von anderen übers Ohr gehauen werden.
Grundsätzlich aber fand ich die frühere Lösung besser (siehe meinen vorherigen Kommentar), aber dort wo zentralisiert wird läuft es anscheinend so.

Hanna33
7
2
Lesenswert?

…tu bitte mal überlegen

…wer diesen beamtenapperat bezahlt/erhält - ja richtig wenn es sich mit dem Anteil deiner Beitragszahler nicht ausgeht - zahlt die hetz der Steuerzahler

Bluebiru
2
5
Lesenswert?

@Hanna

Es ging hier um die BVAEB, die quartalsmäßig abrechnet. Die BVAEB schreibt im Gegensatz zur ÖGK keine Verluste, weil für jede in Anspruch genommene Leistung ein Selbstbehalt zu zahlen ist. Damit zahlt bei dieser Versicherung der Steuerzahler nichts dazu.

 
Kommentare 1-26 von 28