Handbiker aus der SüdoststeiermarkThomas Frühwirth: "Der Sport ist meine Insel des Glücklichseins"

Thomas Frühwirth alias "TiggerTom" aus Edelsbach ist doppelter Vize-Olympiasieger im Paracycling. Warum ihn Bergpässe und das Straßennetz in der Region glücklich machen und Junge unbedingt die Welt sehen sollten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Thomas Frühwirth am Großglockner (Mautstation-FuscherTörl): Im September hat er einen neuen Rekord aufstellt - in 1 Stunde, 18 Minuten und 54 Sekunden © Privat
 

Um den Erfolg geht es Thomas Frühwirth gar nicht. "Es geht mir um die Glücksgefühle im Rennen, deshalb mache ich den Sport. Das ist für mich Freiheit." Wenn der Edelsbacher mit seinem Handbike Pässe in Frankreich überquert oder im Paracycling bei den Paralympischen Spielen an den Start geht. Oder wenn er daheim in der Südoststeiermark trainiert. "Das ist das Leben im Jetzt, das ist Achtsamkeit. Der Sport ist mein Weg dorthin, meine Insel des Glücks." Dieses Glück zu finden, dafür ist jeder selbst verantwortlich.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!