AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Im BezirkSo trotzt die Lebenshilfe der Krise

Von Wohnassistenz bis „Essen auf Rädern“: Diese Dienste werden auch in Corona-Zeiten gebraucht. So schafft das die Lebenshilfe.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
„Essen auf Rädern“ gibt es trotz Corona © Lebenshilfe Hartberg
 

Roland Edelhofer, der Geschäftsführer der Lebenshilfe in Hartberg, spricht seiner Mannschaft ein dickes Lob aus: „Das ganze Team beweist in der aktuellen Krise ein hohes Maß an Flexibilität.“ Die Arbeitszeiten fallen momentan sehr unterschiedlich aus – wenn nötig, ist ein Mitarbeiter dann auch einmal zwölf Stunden im Dienst. In Bereichen, in denen das möglich ist, werden die Angestellten gebeten, von zu Hause aus zu arbeiten – etwa in der Organisation, um dort Ausfälle zu vermeiden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren