Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Drastischer Anstieg der ArbeitslosenFolgen der Corona-Krise für die heimische Arbeitswelt

Mehr als 4100 Menschen waren mit Ende dieser Woche im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld arbeitslos gemeldet. Das ist ein Anstieg um rund 1600 Personen seit 13. März. Hoffnung soll das neue Corona-Kurzarbeitsmodell geben.

Margarete Hartinger, regionale AMS-Chefin, ist um schnelle Hilfe bemüht
Margarete Hartinger, regionale AMS-Chefin, ist um schnelle Hilfe bemüht © Daniela Buchegger
 

An eine vergleichbare Situation kann sich Margarete Hartinger, Leiterin des Arbeitsmarktservice (AMS) für Hartberg-Fürstenfeld und seit 1983 beim AMS tätig, nicht erinnern. Die Corona-Krise hat den Bezirk mit voller Wucht getroffen. „Wir erleben einen massiven Einbruch des Arbeitsmarktes“, so Hartinger.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren