Einen neuen Stil voll freundlicher Wertschätzung und Respekt wollten die neuen Koalitionäre von KPÖ, Grünen und SPÖ im Rathaus einführen. Eine Abkehr von polit-taktischen Scharmützeln und Spielchen mit rhetorischen Untergriffen. Doch werden die Parteivorsitzenden Elke Kahr (KPÖ), Judith Schwentner (Grüne) und Michael Ehmann (SPÖ) dem gerecht? Der Ton in Graz wird jedenfalls schon vor der Angelobung der neuen Regierung nächste Woche von allen Seiten rauher.
 
Nicht einmal im Ansatz, meint die "abgwählte" ÖVP, folgt man den Argumenten von Kulturstadtrat Günter Riegler (ÖVP). Er macht seinem Ärger über die Auftakt-Pressekonferenz der Koalition am Samstag heute auf Social Media Luft: "Was bisher und in den letzten Wochen insbesondere von Michael Ehmann und Judith Schwentner gesagt wurde ist weder freundlich noch demokratisch. Der ,neue Stil' ist durch eine verächtliche Polemik gegen die bisherige Regierungsarbeit der Vorgänger gekennzeichnet."