Vor der Wahl am SonntagProjekte am Prüfstand: Wird die Grazer Zukunft wirklich so bunt?

Die Parteien malen die Grazer Zukunft auf Computer-Montagen in den schönsten Farben. Wir ließen sie über diese Visionen abstimmen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Pflicht und Kür mussten die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten zur Graz-Wahl bei unserer letzten Konfrontationsrunden absolvieren. Die Pflichtfragen: Wo liegen die Wahlziele, wo die Schmerzgrenzen? Siegfried Nagl (ÖVP), Elke Kahr (KPÖ), Mario Eustacchio (FPÖ), Judith Schwentner (Grüne), Michael Ehmann (SPÖ) und Philipp Pointner (Neos) nannten keine klaren Prozentmarken. Klar ist aber etwa: Bringt Ehmann die SP nicht retour in die Regierung, tritt er ab. Kahr geht, sollte sie einen der zwei KP-Stadtsenatssitze verlieren.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

75b4c938b8a63533cf6c6ffe692b67f5
3
6
Lesenswert?

Das wird Elke Kahr 🤦🏻‍♂️

Und wenn auch die Grünen und die SPÖ stark zulegen kann es sogar eine link, Linke Stadtregierung geben dann kann er auf Ruhestand plädieren 🤫🤭

hbratschi
3
10
Lesenswert?

dass eustacchio...

...als fan der identitären überhaupt in der stadtregierung sitzen darf, müsste eigentlich allein schon genügen, um die blauen NICHT zu wählen...

jg4186
3
11
Lesenswert?

Bitte nachdenken

Wer noch immer Blau wählt - ob Kickl oder Eustacchio - ist nicht zu retten. Bitte nachdenken, bevor man das Kreuzerl macht!

Dr.B.Sonnenfreund
27
6
Lesenswert?

Die negativen Prognosen für die FPÖ

wurden aber vor dem Verkehrschaos Nr.1 durch die KPÖ Feier/autofreier Tag und dem Verkehrschaos Nr.2 durch die lieben grünen Fridays for Future "Kids" gemacht. Ich hoffe genug Wähler erinnern sich am Sonntag noch an den Verkehrskollaps, den die Linken veranstaltet haben. Wie "autofrei" der Donnerstag war, hat man ja auch gesehen...oder ?

Ragnar Lodbrok
4
2
Lesenswert?

Das müsste jeden Tag veranstaltet

werden!

Lodengrün
1
14
Lesenswert?

Eine Wahlveranstaltung

macht er zu einer Demo. Bei einer Demo zahlen nämlich die Bürger das Polizeiaufgebot. Strache forderte stets die Snständigkeit ein. 😆 Hier wird sie gelebt. 🤣Wir werden uns noch wundern. 😂

STEG
1
23
Lesenswert?

Skurriles Angebot

Eustaccio braucht einen lukrativen Job in der Menschenrechtsstadt Graz. Bestens geeignet, siehe Veranstaltung mit Kickl in Graz. Die geimpfte Heimatpartei mit ihrem ungeimpften Chef ist einfach peinlich!!!!

Ragnar Lodbrok
14
8
Lesenswert?

Und..

Ehmann darf schon mal auf Jobsuche gehen....und bitte alle Sesselpicker, Einflüsterer und Seilschaftgefährten der Gewerkschaft bitte mitnehmen. Die SPÖ in Graz ist tot. Bin seit 35 Jahren Roter - aber d i e SPÖ ist genauso unwählbar wie die FPÖ.

Ragnar Lodbrok
5
27
Lesenswert?

Bitte gebt Eustacchio und Nagl

am Sonntag die entsprechende Antwort!

Dr.B.Sonnenfreund
25
3
Lesenswert?

Mache ich

mit meiner Stimme für Eustacchio.

Aragorn5555
1
13
Lesenswert?

Ironie

Manchmal denk ich mir den eustacchio sein Wahlkampf ist sowieso Satire, da erklärt man Menschen das Graz nicht ihre Heimat ist und vergisst wohl das auch für die eigenen Familie Graz vor wenigen Generationen erst zur Heimat geworden ist, nächsten Tag ist man auf einmal die große Autofahrerpartei, wieder am nächsten Tag plakatiert man „wir sind die große Tierschutzpartei“ bin gespannt was der heutige Tag noch bringt, vielleicht wird man heut noch zum großen impfbefürworter oder zum klimaretter und irgendwie ein paar zusätzliche Wählerstimmen zu sammeln

Stony8762
0
19
Lesenswert?

---

Was will er? 😂😂😂

voit60
1
31
Lesenswert?

Der Supermario

Ein Träumer vordem Herrn

Dr.B.Sonnenfreund
9
4
Lesenswert?

Die grünInnen TräumerInnen

von einer autofreien Innenstadt sind vielleicht besser ?
Oder stehen da die Interessen der Shopping-Center Betreiber im Vordergrund ? Möglich wärs..

Lodengrün
1
28
Lesenswert?

Bauen wir

ihm doch seinen Tunnel wenn er verspricht dort zu bleiben.

goje
17
32
Lesenswert?

KPÖ - bleibt letztendlich als einzig wählbar

für Graz übrig.

neuernickname
14
7
Lesenswert?

Erstaunlich wie viele Kommunisten in den Foren unterwegs sind.

Kostet halt nix.

gickigacki
14
9
Lesenswert?

nein danke

ich will eine grüne Zukunft und keine in der man von willkürlichen Almosen abhängig ist, für mich und meine Kinder

Vielgut1000
34
17
Lesenswert?

Nagl hat enorm viel in Graz bewegt.

Die Murauen zu einem Paradies gemacht, das heurige Sportjahr, nächstens folgt das Kinderjahr, Unterstützungen gemeinsam mit Sozialreferenten Hohensinner für arme Bevölkerungsgruppen. Das großartige kulturelle Angebot, die Bänke in der Schmiedgasse, der Kampf um die Arbeitsplätze - um Angebote und Wohnraum zu schaffen undundund

rb0319
0
4
Lesenswert?

@Vielgut

Ja, er hat tatsächlich viel bewegt. Viele Betonmischer, viele Abrissbirnen, viele Millionen für Studien für Luftschlösser verpulvert (Plabutschgondel, Metro, Murgondel, Kunstobjekt Tiefgarage, ...).

Ragnar Lodbrok
6
23
Lesenswert?

Nagl hat in seiner Amtszeit gut 1,5 Milliarden

an Neuschulden gemacht. Da ist noch gar nicht mit eingerechnet, daß er nahezu alles in Graz verkauft hat, was zu verkaufen war. Energiebereiche der Stadtwerke, Gemeindewohnungen und und und. Mit Steuergeld ist leicht arbeiten - jeder Private, der auch nur annähernd so arbeitet, landet im Gefängnis.

Hieronymus01
8
16
Lesenswert?

@viegut

Ironie, oder was?
Bin mir leider nicht sicher

Lodengrün
0
25
Lesenswert?

Kaputt

würde ich mich lachen wenn er aus der Regierung, ja besser noch, aus dem Gemeinderat fliegt. Ich weiß, aber man wird doch noch träumen dürfen.

Hieronymus01
0
12
Lesenswert?

@Loden

Zahlt sich nicht aus wegen diesen Typen kaputt zu werden.

blackpanther
2
42
Lesenswert?

Angst um reinen Posten

Da sieht man wieder was die wahren Ängste der FPÖ sind, nämlich dass der Futtertrog versperrt ist. Dafür hat die FPÖ bei ihrer Demo, getarnt als Wahlkampfveranstaltung die Steuerzahler zur Kasse gebeten. Echt letztklassig, unter dem Motto: euer Geld für unser Wahlkampfgegröhle

neuernickname
2
26
Lesenswert?

Eustacchio könnte ja in die Bundespolitik gehen und den Kickl ablösen

Es wär auch wurscht wenn ein anderer Blauer den Kickl ablöst. Es wär eigentlich wurscht ob das ein Blauer ist, von mir aus auch der Doskozil, der Richard Lugner, Stefan Petzner, Bugs Bunny, Daffy Duck oder der Frank Stronach. Hauptsache Kickl ist weg.

 
Kommentare 1-26 von 39