Grazer ModeschöpferManuel Essl brach auf der Vienna Fashion Week mit Geschlechterrollen

Florale Prints, kräftige Farben, moderne Schnitte: Bei der Vienna Fashion Week präsentierte Manuel Essl vom gleichnamigen Grazer Modelabel seine neue Kollektion „Floral Dreams“ und sendete damit eine klare Botschaft für Toleranz und Gleichberechtigung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Manuel Essl vor seiner neuen Kollektion © Julia Schuster
 

Egal, ob Röcke, Kleider, Jacken oder Taschen – ohne Blumenprint und Blütendetails kommt keines der neuen Kleidungsstücke von Manuel Essl Design davon. „Meine achte Kollektion soll die Vielfalt und Schönheit der Blumenwelt in all ihrer Farbenpracht widerspiegeln“, erzählt der Grazer Designer. Dafür hat er rund 60 Teile entworfen, die sich durch leuchtende Farben, edle Stoffe sowie durch Blumen-Nieten und liebliche Stickereien auszeichnen.

Kommentare (1)
Ichweissetwas
0
0
Lesenswert?

eine durchaus

gelungene Fashion-Show von Manuel Essl! Durchaus tragbar, wenn auch nur für die Jugend....