Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Fördermissbrauch?Kindergarten-Multi Wiki ist nun Fall für die Justiz

Verbotene Geldflüsse beim Kindergarten-Multi Wiki geraten im Landtag ins Visier der Opposition. Der Staatsanwalt prüft eine Anzeige.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Neben der Zentrale steht die umstrittene Tanzhalle © Jürgen Fuchs
 

Die „verbotenen Geldflüsse“, die der gemeinnützige Trägerverein des Kindergarten-Riesen Wiki heuer über einen Kunstgriff rechtlich saniert hat, sorgen für ein Polit-Beben. Wie berichtet, hat Wiki seine GmbH aufgelöst und sich von seinen Geschäftsführern getrennt, die den Verein und dessen Obmann Bernhard Ederer – so stellt er es dar – auf die rechtlich fragwürdigen Finanzflüsse hingewiesen haben.

Kommentare (15)
Kommentieren
ANDEHAHE
2
15
Lesenswert?

Da geht wohl ein Fass auf...

Alle Parteien haben solche Verbände... Naturschutzbund, Steirische Landesjägerschaft und und und... Sie alle profitieren von ihren Parteien.... Wundert mich, dass der Rechnungshof noch nicht aktiv wurde....

tupper10
0
28
Lesenswert?

Wie kann es überhaupt sein,...

... dass eine gemeinnützige Institution, die sich aus Fördergeldern finanziert, Rücklagen in Millionenhöhe bildet? Hat da der öffentliche Fördergeber nie Verwendungsnachweise verlangt und kontrolliert, wie es sonst bei jedem kleinen Verein üblich ist? Gemeinnützigkeit schließt das Anhäufen von Gewinnen aus. Wenn da Millionen gescheffelt werden, riecht das eher nach gewinnorientiert und damit nach nicht förderwürdig. Wurden also die Förderungen zu Unrecht kassiert? Und wurde das denn nie überprüft?

wintis_kleine
0
8
Lesenswert?

@tupper

Vollkommen richtig.
KEIN gemeinnütziger Verein oder auch Gesellschaft kann derartige Überschüsse "erwirtschaften" wenn keine Gewinnerzielungsabsicht dahinter steht.
Die meisten gemeinnützigen Vereine oder Gesellschaften sind viel mehr davon abhängig, auch eigentümerzuschüsse zu erhalten und nicht umgekehrt den Eigentümer Gelder zu überweisen.
Das sollte man sich wirklich sehr genau ansehen.
Denn alleine die Bevorzugung betreffend der USt (50%,vom normalsatz bei voller vorsteuerabzugsberechtigung) macht schon ein gehöriges Sümmchen aus.

ma12
4
26
Lesenswert?

HaHa

Der Fisch stinkt vom Kopf weg. Da glauben halt die kleinen ÖVPler auch, sie dürfen so fuhrwerken wie die Bundesregierung. Schmieren lassen, Posten verschachern, usw.

redlands
9
21
Lesenswert?

mal auch die „sozialhife“(„verbände“) durchleuchten…

100 % fördergeld an „private“(gmbh; wird immer für jahre nach „bezirken“ vergeben…an private!!)) und inhaber werden äusserst wohlhabend…die sind übrigens zu 100% SPÖ-nahe…DESHALB hört ihr nix von der spö….

ma12
0
3
Lesenswert?

HaHa

DAS reicht nicht als Ablenkung der türkisen Sauerrein!

karin666
3
25
Lesenswert?

Einmal mehr…

WIKI…

sistra
2
31
Lesenswert?

Und die SPÖ hat schon wieder keine Meinung zu dieser S.uerei!

Es hat den Anschein als ob es die SPÖ auf der politischen Bühne gar nicht mehr gibt. So eine schwache politische Leistung wie derzeit in der Steiermark gezeigt wird ist ein Trauerspiel!

JohannK
1
3
Lesenswert?

Kommentar von redlands, 3 Kommentare später

vielleicht ist da ja was dran und man hört deshalb wirklich nichts dazu?!

stadtkater
0
32
Lesenswert?

Welche Gehälter haben denn

der Präsident und die Geschäftsführer dort?

melahide
2
1
Lesenswert?

Willst

Dich bewerben?

SoundofThunder
13
30
Lesenswert?

Ein ÖVP Kindergarten?

Nachwuchsförderung 😉

jg4186
4
56
Lesenswert?

Privatisierung

Das ist das Ergebnis der Privatisierung der Kindergärten! Vereine und Personen verdienen an Steuergeldern. Riesensauerei! Kindergarten wurde zum gewinnbringenden Geschäft!

melahide
0
4
Lesenswert?

Was glaubst

warum unter der ÖVP alles privatisiert wird/wurde?

Lodengrün
17
10
Lesenswert?

Warum

sagt der her Amesbauer nichts? Wie er poltert, brüllt und derb ist, ist jedes Mal erneut ein Highlight des Parlaments.