Nachtgastro-ClusterMindestens fünf bestätigte Corona-Fälle aus dem Grazer Club "Heart"

Nach dem Corona-Fall im "Heart" waren schon fünf Tests positiv, nun werden in zwei weiteren Grazer Gastrobetrieben Cluster befürchtet. Die Clubs stehen nach verschärften Regeln auf der Bremse.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Astarot - stock.adobe.com
 

Nach dem Lannacher "Almrausch" nun also auch das "Heart" in Graz-Puntigam: Die ehemalige "Fledermaus" hatte nur für einen Abend und nur für rund 500 WhatsApp-Mitglieder geöffnet - trotz 3G-Kontrolle am Eingang hatte aber eine Frau mitgefeiert, die mit dem Coronavirus infiziert war. Die 350 Partygäste, die sich im fraglichen Zeitraum bis 0.30 Uhr in der Disko aufgehalten hatten, wurden sowohl von den Clubbetreibern als auch vom Grazer Gesundheitsamt informiert und gebeten, sich zu melden. "Wir gehen davon aus, dass die junge Frau bereits sehr ansteckend war. Wer an diesem Abend in dieser Disco war, sollte daher einen PCR-Test machen, um zu verhindern, dass weitere Menschen angesteckt werden", so die Leiterin des Grazer Gesundheitsamts, Eva Winter.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.