Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Drei Erkrankte, viele VerdachtsfälleCorona-Cluster in der Landesverwaltung

In der Fachabteilung A13 erkrankten drei Bedienstete, darunter ein Stabstellenleiter, am Covid-19-Virus. Es gibt weitere Verdachtsfälle. Nun gibt es einen Wunsch nach mehr Telearbeit in der Landesverwaltung. In der betroffenen Abteilung ist dies aber (noch) kein Thema.

Trotz Maskenpflicht: Corona-Erkrankungen in der A13 des Landes Steiermark © Barbara Gindl
 

Corona-Cluster in der Landesfachabteilung A13 (zuständig für Umwelt und Raumordnung) in der Grazer Stempfergasse: Drei der rund 100 Mitarbeiter erkrankten diese Woche am Covid-19-Virus, zudem gibt es mehrere Verdachtsfälle. Einer der Erkrankten ist ein Stabstellenleiter, der aufgrund der Arbeiten an der Einführung der elektronischen Akte zahlreiche Kontakte zu anderen Mitarbeitern hatte.

Kommentare (11)
Kommentieren
freeman666
0
1
Lesenswert?

Titelbild eher schwachsinnig

Eine FFP1 Maske mit Ausatemventil, welches rein gar nichts zurückhält, schützt zwar den Träger aber keinen anderen.
Mittlerweile sollten sich die verschiedenen Maskentypen schon herumgesprochen haben.

pesosope
5
11
Lesenswert?

Den supergscheiten Besserwissern hier sei mitgeteilt

dass ein Homeoffice im Landesdienst natürlich nicht so ohne weiteres möglich sein kann, weil das Land in seinem Onlinezugang selbstverständlich ein Sicherheitssystem hat und das nicht so "mir nix dir nix" für die Mitarbeiter im privaten Bereich freigeben kann. Ein Homeoffice funktioniert in privaten Firmen, aber nicht bei Gemeinde, Land oder Staat oder wollen Sie, dass jeder Beamte in seinem Privatrefugium Ihre Daten zur Verfügung hat?.....abgesehen davon, daß er sie rechtlich im Privatbereich ja gar nicht haben darf

herwig67
0
0
Lesenswert?

Funktioniert ohne Problem

Dank dem elektronischen Akt und dem vollen Zugang zu allen relevanten Daten kann man von zu Hause aus normal arbeiten. Für den Datenschutz muss der Bedienstete selbst sorgen. War länger im Homeoffice und wird sicher wieder angeordnet werden. Covid gibt's in mehreren Abteilungen, aber nur bei einzelnen und kein Cluster.

Haheande
2
4
Lesenswert?

Frühjahr

Also im März war das alles kein Problem...

FlorianMaya
0
7
Lesenswert?

Diese Kommentare sind niveaulos

Erstens werden in der Abteilung 13 keine Reispässe ausgestellt, weiters gibt es bereits seit Monaten zumindest ein mal wöchentlich homeoffice für die Mitarbeiter usw. Ah ja, zumindest die Gemeinden werden es spüren, wenn keiner mehr seine Aufgaben erledigen kann, da Fristen zum Einhalten sind.

herwig67
0
1
Lesenswert?

Fristen kein Problem

geht auch im Homeoffice bestens.

ma12
11
1
Lesenswert?

HaHa

Beamten dürfen ja kontrollieren und müssen sich nicht an die Regeln halten, oder????

Haheande
7
36
Lesenswert?

Wieder hintennach...

Home office wo möglich und freiwillig wurde bis jetzt nicht gemacht... Also wieder hintennach... Sehr traurig diese Verantwortlichen....

Balrog206
36
3
Lesenswert?

Na

Nach Meinung vieler Arbeiten dann lt Party Tiger in den Ämtern bzw haben sie did zu Hause! Es ist doch an Zunehmen das sich die Ärmelschoner an alle Vorgaben halten !

cremesso
37
5
Lesenswert?

ÄRMELSCHONER

....stell dir vor alle sind Krank und keiner merkt es

Haheande
2
31
Lesenswert?

Na super

Wenn der Reisepass nicht rechtzeitig fertig ist, wird auch gemotzt... Also hat auch keiner gemerkt, dass während Locktown alles funktioniert hat