Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona in der Steiermark336 Neuerkrankungen, zwei Todesfälle: Schon fast 2000 aktiv Infizierte

Abermals liegt die Zahl der Neuinfektionen in der Steiermark bei mehr als 300. Das Land schrammt damit bereits an der Marke von 2000 aktiv mit Covid Infizierten. Contact Tracing bleibt voll aufrecht.

++ THEMENBILD ++ LABORUNTERSUCHUNG ZUM CORONAVIRUS
© APA/HANS PUNZ
 

Die Zahl der registrierten Corona-Infektionen in der Steiermark steigt weiterhin steil an. 336 Neuinfektionen verzeichnete die Landessanitätsdirektion zuletzt binnen 24 Stunden (Stand: Freitag, 23 Uhr). Damit hält die Steiermark bei aktuell 1946 aktiv Infizierten. Seit Ausbruch der Viruskrise im Frühjahr sind insgesamt 6239 Krankheitsfälle erfasst.

Kommentare (12)
Kommentieren
Isidor9
15
5
Lesenswert?

Lockdown Mitte Dezember

Ist ja schon durchgesickert: recht milde und unwirksame "Verschärfungen " jetzt,sodass man nicht sagen kann,dass die Regierung nichts tut ,dann Explosion der Infektionen , dann Lockdown. Und das immer wieder bis zu einer Impfung, im Mai herum.

Isidor9
22
106
Lesenswert?

Katastrophe ist im Anmarsch

3650 Neuinfektionen heute wahrscheinlich 5000 nächste Woche und dann kommen die kalten Monate ,da ist die Krankheit nicht mehr beherrschbar. Danke Ihr Coronaleugneridioten!

Franz536
10
36
Lesenswert?

die traurige Wahrheit

die Corona-Leugner werden die Menschenleben auf dem Gewissen haben, das ist leider die traurige Wahrheit . . .

samro
78
34
Lesenswert?

aber

das ist ja nur ein virus wie jedes andere.
weniger schlimm wie die grippe.

die ganzen deppen die uns grade unsere wirtschaft kaputtmachen soll man zur verantwortung ziehen.

samro
11
26
Lesenswert?

das mit der grippe war

ironisch gemeint.
die mich kennen wissen das hoffentlich.

Franz536
5
52
Lesenswert?

alle verstehen den Ernst der Lage offensichtliche nicht

das ist wohl umgekehrt: Die Verleumder und Verharmloser, welchen den Verschwörungstheorien glauben, machen unserer Wirtschaft kaputt und die sollte man zur Verantwortung ziehen, nicht die Regierung. Weil sie die Leute dazu motivieren die Regeln nicht einzuhalten. - Wenn sich alle an die Regeln halten würden, hätten wir kein Problem, weder gesundheitlich, noch wirtschaftlich. - aber das ist halt schwer jemanden zu erklären, der dies nicht versteht.

Isidor9
5
25
Lesenswert?

Bald wird triagiert werden

Das was mich ärgert ist die Tatsache, dass beim Triagieren die meisten Coronaleugner den Daumen nach oben bekommen werden,weil sie noch relativ jung sind. Für uns Ältere schauts da schlechter aus .

Haheande
16
8
Lesenswert?

Positiv

Vielleicht glauben unsere Vetantwortungsträger dass 2000 ein erstrebenswert Ziel ist.... Ich jedenfalls habe diesen Eindruck

redbull
7
63
Lesenswert?

Hinauszögern

Es wird versucht, den Lockdown so weit wie möglich hinauszuzögern, was auch Sinn macht. Ob es gelingt, hängt vom Verhalten von uns allen ab.

Isidor9
11
36
Lesenswert?

Das ist vorbei

Das Virus ist nicht mehr beherrschbar. Wenn die kalten Wochen kommen,explodiert die Situation. Das wissen die Experten,aber keiner will die schlechte Botschaft überbringen. Es kommt zu apokalyptischen Zuständen , fürchte ich.

Franz536
9
28
Lesenswert?

Leider die Wahrheit

die Hauptschuldingen sind die Leugner und Verharmloser, die noch immer glauben, Covid19 ist ein anderes Fremdwort für Grippe. . . . . wenige Verursacher, aber leiden müssen wir dann alle . - - danke!

Balrog206
10
8
Lesenswert?

ISI

Ich wünsch dir alles gute !!! Du wirst überleben bestimmt !