Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Genehmigung zurückgezogenSturm-Präsident Jauk schäumt: "Behördenwillkür"

Nach der kurzfristigen Verweigerung der Genehmigung für ein großes Cup-Spiel mit Tausenden Fans ist Präsident Christian Jauk wütend. Der Verein hatte für Sicherheitsausgaben 50.000 Euro investiert - nun umsonst.

Sturm-Präsident Christian Jauk ist wütend: Kurzfristig wurde die Grazer Behördengenehmigung für mehr als 7000 Fans im Stadion wieder verweigert © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Die "Abänderung des Bescheides der Bezirksverwaltungsbehörde Bürgermeister der Stadt Graz" (sie liegt der Kleinen Zeitung vor) flatterte gerade einmal 24 Stunden vor Anpfiff herein. "Die Bewilligung für das Covid-19-Präventionskonzept für die Veranstaltung ÖFB Cup SK Sturm Graz - SV Innsbruck am 28.08.2020 wird dahingehend eingeschränkt, dass maximal 1250 Personen bei dieser Veranstaltung zugelassen sind. Eine Aufteilung dieser Veranstaltung in mehrere, jeweils getrennt zu betrachtende, ist nicht zulässig." Die Rede ist im Behördentext weiter von "Gefahr im Verzug" und "unaufschiebbaren Maßnahmen": "Eine derart massive Überschreitung der zulässigen Höchstzahl um das beinahe sechsfache widerspricht eindeutig den öffentlichen Interessen und kann nicht hingenommen werden." In Hinblick auf die Gefahr einer Ansteckung würde das ein unerlaubtes und nicht hinzunehmendes Risiko darstellen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

BigC
1
2
Lesenswert?

Bin seit Ewigkeit Sturmfan,

Aber der Jauk haltet mich erfolgreich vom Stadion fern. Für mich ist er der Weltmeister der Ankündigungen, zuerst will er das Stadion kaufen(halt ich für eine Schnapsidee), dann er baut ein eigenes Stadion in Puntigam in er sucht bei jedem Fehler die Schuld bei anderen.

wedef1
1
3
Lesenswert?

800

Laut Kleine Zeitung waren gerade einmal 800 beim Spiel. Wozu also die große Aufregung.

shorty
0
18
Lesenswert?

Erinnert mich an die SCS

Dort hat sich Hr. Nagl noch furchtbar aufgeregt. Hier wird die gleiche Trickserei angewandt und Hr. Nagl unterstützt dies. Solche Schlaumeier sind der Grund, warum jede Verordnung und jedes Gesetz seitenweise genau, und dadurch für Normalbürger nicht mehr verständlich, ausformuliert werden muss, um solche Tricksereien zu unterbinden.

robert123456789
6
25
Lesenswert?

Ist da alles noch in Ordnung?

Bis 1. September sind 1250 Personen erlaubt.
Was ist daran so schwer zu verstehen?

Beklagenswert ist, dass sie Stadt Graz in Behördenwillkür sich der Verordnung widersetzt.

melahide
12
41
Lesenswert?

Man hat

heute wunderbar gesehen, dass es Sturm nicht einmal bei 1000 Leuten geschafft hat für einen ordentlichen Hergang zu sorgen. Weder an den Plätzen, noch bei den Örtlichkeiten!

Da sag ich mal: Ruhig sein und vor der eigenen Türe kehren

melahide
1
19
Lesenswert?

Nein

selbst Sturm Fan der es nicht versteht, dass der Jauk hier Wut aufbaut für etwas das klar ist

CBP9
27
9
Lesenswert?

GAK Fan?

🤡🤡🤡

Ka.Huber
4
42
Lesenswert?

@ Jauk -

zuerst nachdenken was man so verbockt hat durch beabsichtigte Tricksereien. Dann hinsetzen. Und ganz still sein.

knapp
1
50
Lesenswert?

Für ein Sicherheitskonzept wurden 50.000 Euro ausgegeben.

Und dann schafft man es einmal 1250 Besucher verordnungsgemäss hinzusetzen. Da sitzen alle schön in großen Gruppen zusammen - siehe live gerade im ORF. Schäumen Sie noch immer Hr. Jauk?

knapp
1
12
Lesenswert?

"Nicht einmal" sollte es natürlich heißen ;-)

plolin
2
27
Lesenswert?

Mimimimi

So ein alter Jammerer.

maxworks
10
42
Lesenswert?

danke Behörde !!

„link“ tricksen, auf die Menschen keine Rücksicht nehmen, dann aber sich blöde beschweren ... das ist kein guter Fußballpräsident ...

Weltreisender
10
26
Lesenswert?

Das Leben..

ist kein Ponyhof, und wenn dann wäre er nicht der Reiter.

Ragnar Lodbrok
12
35
Lesenswert?

Wenn Jauk so seine Bank führt,

dann hamma Pucher 2.

Ragnar Lodbrok
10
38
Lesenswert?

Das größte Problem von Sturm

ist Jauk! Mitarbeiter werden nach 20 Jahren gekündigt - dafür füttert man seit Jahren einen komplett unfähigen Kreissl durch, holt einen schwachen Ausländer nach dem nächsten. Hr Jauk - Sturm biegt mit ach und Krach Lafnitz!!!

knapp
4
66
Lesenswert?

Jauk schäumt... wen interessiert das?

Ich behaupte einmal, die Sturm-Familie schäumt wegen Hr. Jauk. Mitarbeiter die 20 Jahre beschäftigt waren von heute auf morgen vor die Tür zu setzen, ist unterste Schublade! Die letzte Saison war sportlich eine Katastrophe. Kein vernünftiges Konzept für die Zukunft. Und er will jetzt aus einem Spiel gleich 7 einzelne Veranstaltungen machen. Das war klar, dass solche Tricks nicht durchgehen. Hat auch kein anderer Verein versucht. Hr. Jauk - tun sie was um Sturm wieder erfolgreich zu machen, oder räumen sie Ihren Sessel!! Dann können Sie weiter schäumen.... xund bleiben!

joesiefee
4
44
Lesenswert?

Hmmm ...

... ist vielleicht ... Jauk ... unser (Sturm-) Problem?

Buero
7
61
Lesenswert?

Sturm-willkür

Der Schmäh mit 7 Einzel-÷77?Veranstaltungen ist nicht aufgegangen.

Ka.Huber
2
20
Lesenswert?

das war kein Schmäh -

das war nur DÄMLICH.

Gerhard Ertl
19
25
Lesenswert?

ge orf-free-tv

Seit wann ist der ORF ein Free-TV??? SUPER laut Kleine Zeitung ist offenbar keine GIS mehr zu bezahlen👍👍👍

berndhoedl
45
5
Lesenswert?

den Verordnungsrudi weiterverrechnen

bei der Leistung verglichen mit seinem Minister Gehalt, hat er sicher höhere Finanzreserven.

ma12
0
2
Lesenswert?

kasperl

Bin kein Freund der Politiker, aber für diesen Blödsinn von Sturm kann keiner von ihnen etwas. Man kann dämlich sein, darf aber dann nicht auch noch an die Öffentlichkeit gehen. LÄCHERLICHER JAUK

tannenbaum
5
22
Lesenswert?

Ach so,

der Rudi ist schuld und nicht der Basti! So kann man es sich auch schönreden! Wenigstens der Gady Markt kann abgehalten werden wie immer!

TrailandError
11
51
Lesenswert?

Gilt auch für Sturm

Gescheiter wäre es besser zu spielen , dann hätte man es jetzt auch finanziell besser verkraften können! Keine Extrawürste für Sturm - warum auch ?!!! Sonst kommen dann die Nächsten ... ein Fass ohne Boden wäre die Folge!