AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FußballhitDie Ruhe vor - Sturm

Um 14.30 Uhr kämpft der SK Sturm in Liebenau gegen die Wiener Austria um ein Europacupticket. Rund ums Stadion wird das Fanaufkommen bereits groß, die Polizei ist postiert. Wir werfen uns in die Menge und berichten live.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Stadionvorplatz füllt sich
Der Stadionvorplatz füllt sich © Tengg
 

Muttertag in Graz: Kurz nach Mittag brachte sich die Polizei in Stellung. Vor allem entlang der Conrad-von-Hötzendorf-Straße, rund um die Merkur Arena und auf dem Bahnhofsareal sind die uniformierten Beamten postiert. Ganz ohne ist das heutige Fußballspiel ja nicht: mit der Austria kommt nicht nur eine große Fangemeinschaft aus Wien nach Graz - es geht auch um das Ticket für den Europacup.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hintschi
0
1
Lesenswert?

Und wo bitte

Ist da viel los? Wir Rote haben gegen die Austria über 13.000 Zuschauer gehabt und da hat die Kleine Zeitung nichts darüber berichtet. Mit der Überschrift "die Ruhe vor dem Sturm" machts euch ja selbst lächerlich! Und irgendwie ist es traurig, wenn Sturm in dieser Phase der Meisterschaft gegen die Austria nur 7.500 ins Stadion bringt. Da sollte sich vielleicht einmal der Vorstand des Stadtrivalen etwas überlegen. Ich verstehe die Sturm-Fans, denn ohne durch die rote Brille zu blicken, sehe ich bei Sturm ehrlich gesagt keinen Kampfgeist - vor allem wenn man das z.B. mit dem WAC vergleicht! Aber lang wird es nicht mehr dauern und dann sind wir eh wieder in der Bundesliga, dann gibt's wieder ein Derby und dann wird Liebenau wieder kochen. Sportliche Grüße an die Schwoarzen!

Antworten
ellen64
0
2
Lesenswert?

War ich heute bei einem anderen Match??

Es war eigentlich nur Ruhe! Mit dem Polizeiaufgebot hast du 20.000-25.000 Zuseher im Griff! Wofür diese Dimension an Beamten? Wer zahlt das? Unglaublich!

Antworten