Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Grazer RagnitzRadweg am Limit: Anrainer drängen auf Verbreiterung

Der Ragnitz-Radweg stößt an seine Grenzen, Anrainer drängen auf Verbreiterung. Eine Radweg-Verlängerung vom Berlinerring nach Kainbach wird geplant, jener ins Stiftingtal ist noch auf Eis.

Kommen da noch Radler, Jogger und Jungfamilien dazu, ist der Radweg am Limit, meint Anrainer Wolfgang Ankrisch.
Kommen da noch Radler, Jogger und Jungfamilien dazu, ist der Radweg am Limit, meint Anrainer Wolfgang Ankrisch. © LR Ankrisch
 

Er ist, was die Frequenz zur Früh- und Abendspitze angeht, schon fast so eine Art Rad-Highway, der Radweg in der Ragnitz. Infolge der zunehmenden Wohnbautätigkeit im Tal nimmt die Frequenz auch stetig zu. Außerdem ist er beliebter Spazierweg für Senioren und Jungfamilien und intensiv genutzte Laufroute. Bei dieser Frequenz- und Nutzungsvielfalt stößt der Radweg mittlerweile schon an sein Limit, findet eine Anrainer-Initiative und drängt deshalb auf die Verbreiterung des der Route im Bereich vom Burgfriedweg stadtauswärts bis zum Bezirkssportplatz.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

HoellerP
4
5
Lesenswert?

Hmm...

....ich nutze diesen Radweg fast täglich und ja, manchmal ist schon was los; aber so schlimm wie beschrieben, finde ich die Situation dort nicht.

alwin
0
1
Lesenswert?

Grüß dich Peter!

Für den Moment hast du Recht. Aber von Frühling bis Herbst ist dieses " Zickzackwegerl" ordentlich frequentiert.

HoellerP
0
0
Lesenswert?

Servus...

...vielleicht hätte ich in den letzten Jahren auch nur Glück was die Frequenz betrifft 😉

Velochick
0
4
Lesenswert?

Radweg ins Stiftingtal

Radweg: JA gerne
Radweg am Stiftingbachlauf: Nein danke, hat nur Nachteile und hohe Kosten. Da wirds wohl bessere Alternativen geben

Holter
1
12
Lesenswert?

Dringender Handlungsbedarf..

ist da gegeben- da ist besonders am nachmittag viel los.

Die unterschiedlichen Interessen Joggen Spazierengehen Fortkommen und die Stadt/nach Haus, Fahrradfahren lernen, Hund ausführen, usw. ergeben unterschiedliche Nutzungsprofile auf wenig Platz- gute Initiative !!

Hgs19
14
7
Lesenswert?

Kontrolle wäre wichtig!

Die Breite wäre ja ok aber die Unvernunft der Radfahrer ist das Problem. E-Bikes, Lastenräder und die so gefährlichen Kinderanhänger verursachen die Gefahren durch die extremen Geschwindigkeiten. Die mögen ihre Kotter bei Erfordernis nie und nimmer bremsen.

wabra149a
7
12
Lesenswert?

@Hgs19

Noch selten habe ich so einen Nonsens gelesen. Da trieft der Hass auf Radfahrende aus jeder Zeile.

hoerndl
0
0
Lesenswert?

Bin selber Radfahrer

und fahre auf dieser Strecke fast jeden Tag . Das geschilderte Problem existiert tatsächlich, manche fahren auf dieser Strecke einfach zu schnell, das ist Fakt und hat nichts mit Hass zu tun.
Eigentlich gehören Fußgänger und Radfahrer getrennt und zwischen Spielplatz und Tennisplatz müssen am Nachmittag die Pedalritter absteigen und schieben ; )

duesenwerni
1
2
Lesenswert?

Radfahrende

Nett gegendert :-)