AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In der SteiermarkSPÖ und ÖVP drängen auf Verbot von Kopftuch in Pflichtschulen

Die Maßnahme solle künftig in Pflichtschulen gelten. SP-Schickhofer: "Die Bundesregierung soll eine Lösung finden, die verfassungskonform ist!"

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der steirische SPÖ-Chef Michael Schickhofer macht Druck.
Der steirische SPÖ-Chef Michael Schickhofer macht Druck. © Juergen Fuchs
 

Nach den Debatten um das Buch der Lehrerin Susanne Wiesinger („Kulturkampf im Klassenzimmer“) und dem Vorstoß von Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) in der letzten Pressestunde - er forderte eine breite Debatte aller Parteien in sachen Kopftuchverbot an Schulen - hat die Diskussion ums Kopftuchverbot eine neue Dynamik.

Kommentare (3)

Kommentieren
pesosope
2
7
Lesenswert?

Und wie sich die SPÖ plötzlich verändert

noch vor kurzer Zeit haben sie die ÖVP und FPÖ für diesen Vorschlag geprügelt und als Fremdenhasser beschimpft. Jetzt plötzlich, weil die Felle immer weiter vorbei schwimmen, jetzt ist das in Ordnung. Schämt euch ihr Opportunisten!

Antworten
Aleksandar
24
4
Lesenswert?

Trauerspiel

Jetzt auch noch die Roten! Vor lauter Angst, Stimmen zu verlieren, folgen sie kleinlaut der FPÖ in ihrem heldenhaften Kampf gegen kleine Tücher, die ein paar Mädchen auf dem Kopf tragen. Peinlicher geht's wohl nicht mehr. Diese Aktion der neuen Bundesregierung ist nichts anderes als ein Ablenkmanöver von den eigentlichen Problemen. Interessanterweise kapiert das kaum wer. Glaubt man den wirklich, mit dieser lächerlichen Forderung irgendetwas zu bewirken - außer dass man Muslime noch mehr ausgrenzt?

Antworten
KarlZoech
0
0
Lesenswert?

@ Aleksandar: Ach, wenn's doch nur um ein paar harmlose kleine Tücher ginge....

Doch der konservativ-radikale politische Islam instrumentalisiert das Kopftuch im Sinne seiner Ideologie.

Mustafa Kemal Atatürk, er war natürlich ein Muslim, jedoch ein aufgeklärter, führte in der Türkei das Kopftuchverbot für Lehrerinnen und Schülerinnen, für Studentinnen und Professorinnen ein. (Der unselige konservativ-religiöse Erdogan hat dies leider wieder abgeschafft.)
Warum sollte also ein Kopftuchverbot in diesem Bereich bei uns ein Problem darstellen?

Und was hat irgendein Glaube an irgendeinen Gott (Jahwe, Allah usf.) mit irgendwelchen Kleidungstücken zu tun? Glauben kann frau/man ganz ohne bestimmte Kleidungsstücke!
Lernen und studieren kann frau/man auch ohne das Tragen bestimmter Kleidungsstücke!

Antworten