Ausbau KrskoSloweniens AKW-Pläne bekommen Rückenwind

UVP-Verfahren zu Krsko-Laufzeitverlängerung läuft, in Österreich wartet man aber noch auf Unterlagen. 2027 soll Entscheidung über Kraftwerksausbau fallen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das AKW Krsko © Gen energija
 

Der Vorschlag der EU-Kommission zur „grünen“ Atomenergie verschafft den Ausbauplänen für das slowenische AKW Krsko enormen Rückenwind. Rund 100 Kilometer von der kärntnerischen und 115 Kilometer von der steirischen Grenze entfernt könnte an der Save ein zweiter, modernerer Atommeiler entstehen.

Kommentare (1)
freeman666
5
24
Lesenswert?

Unsere Proteste bewirken rein gar nichts

Aber man kann den Wählerinnen sagen, man hat’s versucht.
Wie immer aber ohne Erfolg.
Wettet wer dagegen?