Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schüler und LehrerAn den ersten beiden Tagen gab es in der Steiermark nur 43 positive Tests

157.101 Tests wurden am Montag und Mittwoch in der Steiermark durchgeführt.

43 postitive Tests in der Steiermark
43 postitive Tests in der Steiermark © APA/ANJA OBERKOFLER
 

An den Schulen wird mittlerweile regelmäßig getestet - österreichweit wurden am Montag und Mittwoch bei 1,3 Millionen"Nasenbohrer"-Selbsttests 536 positive Ergebnisse verzeichnet. Das teilte das Bildungsministerium mit. Betroffen davon waren 364 Schüler und 172 Lehrer. Die meisten positiven Resultate gab es in Wien mit 250 und Niederösterreich mit 103.

Kommentare (4)
Kommentieren
pietrok5
12
1
Lesenswert?

Wer´´ s glaubt wird seelig !

Alleine die "falsch positiven" Ergebnisse müßten viel mehr sein (sagt der Hersteller der Tests). Abgesehen davon daß der Test bei syptomlosen Infizierten nur 40% sensitiv ist, kommt folgendes dazu:
Kinder machen den Test oft nicht richtig. Man muß sich vor Probenentnahme schneuzen.
Vielen Kindern wird auch von zuhause erklärt, wie man durch schlampiges "herumstochern" sicher ein negatives Ergebnis bekommt. Man hört sogar von Kindern, die von zuhause einen negativen Test mitbekommen und diesen dann austauschen.
Aber Hauptsache alle leben im glauben, die Schulen seien sichere Orte, und die Mamas können vormittags wieder ungestört shoppen gehen.

mbsoft
9
19
Lesenswert?

Hoffentlich sind die Werte nicht zu gering

Es schaut so aus, dass die erwarteten Werte offensichtlich nicht so hoch sind wie sie unsere Experten erwarteten.
Ich behaupte nach wie vor, dass die Cluster sowieso nie in den Schulen waren.

erstdenkendannsprechen
0
1
Lesenswert?

es ist komplett egal, wie hoch die werte sind!

es geht darum, dass durch das ständige testen infizierte und infektiöse schüler und lehrer gefunden werden, eben damit sich kein cluster bilden kann und der unterricht fortgesetzt werden kann.
dass es cluster in schulen gibt und gab ist hundertfach bewiesen, unabhängig davon, was sie behaupten.

Carlo62
5
5
Lesenswert?

Und ich behaupte,

dass die Erde eine hohle Kugel ist und wir in dieser Kugel leben. Deswegen sind auch die Schuhe an den Fersen und an den Spitzen mehr abgenutzt.