Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Datenschutz-VerordnungNamensschilder müssen weg: Auch Tausende Steirer betroffen

Auch in der Steiermark müssen Tausende Namensschilder an Wohnhausanlagen ausgetauscht werden, weil es der Datenschutz erfordert. Wohnbau-Vertreter hoffen aber auch auf andere Lösungen.

++ THEMENBILD ++ DATENSCHUTZ / DSGVO / GEGENSPRECHANLAGE / NEUTRALE BEZEICHNUNG MIT TOP-NUMMERN
So sieht ein Datenschutz-konformes Klingelbrett aus © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Wenn in der nächsten Zeit vermehrt Elektriker an den Klingelbrettern von Wohnhausanlagen herumschrauben, dann hat das weniger mit technischen als mit rechtlichen Problemen zu tun: Die Namensschilder neben den Knöpfen entsprechen nicht der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und müssen getauscht werden.

Kommentare (8)

Kommentieren
maddogglucky
0
16
Lesenswert?

geht noch schlimmer.....

Ihr macht euch Sorgen wg. der Post und Zustelldienste. Was ist aber wenn der Rettungsdienst in einem Siedlungsbunker den Notfallpatienten nicht mehr findet. Die Schreierei die aufgrund dieses Umstandes dann stattfinden wird möchte ich nicht erleben.
Vor allem wenn der Patient genau deswegen stirbt, weil die Wohnung erst gesucht werden muss.

bluebellwoods
0
8
Lesenswert?

@maddogglucky

Sie haben Recht, daran hab ich zunächst gar nicht gedacht... auch für Einsatzkräfte wird es schwieriger. Da man sich in großen Siedlungen häufig nicht namentlich kennt, können sich diese nicht mal "durchfragen".

plolin
1
10
Lesenswert?

Stimmt.

Hoffentlich trifft es dann jenen Mieter, der diesen Schwachsinn ins Rollen gebracht hat.

bluebellwoods
1
9
Lesenswert?

Gilt das auch für Briefkästen?

Immerhin sind die bei manchen Wohnanlagen außen angebracht und somit auch für alle zugänglich. Wenn ja, dann frage ich mich, wie Nachsendeaufträge bei Wohnungswechsel zukünftig funktionieren sollen. So oder so, die Postler oder Zustelldienste tun mir Leid, es wird ihnen zusehends erschwert den richtigen Empfänger zu finden.

lucie24
4
38
Lesenswert?

Einfach nur krank

Eine völlig kranke Diskussion. Ist das wirklich ernst gemeint?

fon2024
2
21
Lesenswert?

andaman

die Datenschützer haben wahrscheinlich langweile ,sonst kann einen solcher Blödsinn nicht einfallen.

Phoenix198
1
15
Lesenswert?

Und

an den Türen stehen keine Nummern, in einem Stockwerk kann man dann raten, wer wo wohnt. Toll für Zusteller...

vanhelsing
4
49
Lesenswert?

Wieso..

gibt's noch Telefonbücher? Darf man noch einen Brief mit Namen darauf schreiben, oder genügt die Adresse???