Offener Brief an Sportminister Werner KoglerGottwald tritt ab und holt zum Rundumschlag aus: "Schäme mich zutiefst"

Felix Gottwald tritt als Vorsitzender der Breitensportkomission in der Bundes-Sport GmbH zurück und kritisiert Sportminister Werner Kogler und die Regierung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Felix Gottwald
Felix Gottwald © (c) GEPA pictures/ Walter Luger
 

Felix Gottwald ist mit drei Gold-, einer Silber- und drei Bronzemedaillen Österreichs erfolgreichster Olympia-Sportler der Geschichte. Der ehemalige Nordische Kombinierer ist seit Frühjahr 2021 in der Bundes-Sport GmbH als Vorsitzender der Breitensportkomission tätig - doch nun gab er in einem offenen Brief bekannt, nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung zu stehen.

Sein offener Brief an Sportminister Werner Kogler ist aber viel mehr als ein Rücktritt, er ist ein Rundumschlag. Der 45-jährige Salzburger stellt darin fest: "Es mag in unserem Land gerade um viel gehen, aber sicher nicht um die Gesundheit und das Wohl der Österreicher:innen und der in Österreich lebenden Menschen – und das inmitten der größten Gesundheitskrise. Spaltung, Hetze, Diskriminierung – das sind die Regierungsgebote der Stunde."

Der offene Brief im Wortlaut:

So reagiert Sportminister Werner Kogler auf den Offenen Brief!

Er sei angetreten, um für mehr Gesundheit und eine Bewegungskultur im Land zu sorgen, habe aber jegliches Vertrauen in die Politik verloren, schreibt Gottwald. In der Mitte seines langen Schreibens wird er schließlich konkreter: "Als nachweislich Gesunder, der mit vernünftigen und sinnvollen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sehr verantwortungsvoll umgeht, werde ich jetzt wie Millionen andere vom sozialen und damit auch vom sportlich bewegten Leben ausgegrenzt."

Sport und Bewegung seien ein wesentlicher Teil eines gesunden Lebens - und an dieser Stelle äußerte er die Kritik am Sportminister. "Gerade Sie als Sportminister hätten es in der Hand, Hebel in Bewegung zu setzen, die Bewegung und (Breiten-)Sport in der wohl größten Gesundheitskrise unserer Zeit fördern und nicht verhindern.
Wie weit sind Sie bereit zu gehen? Und: Wie weit seid ihr als Regierung bereit zu gehen?"

Zwischen den Zeilen des offenen Briefs ist zu lesen, dass Gottwald wohl ungeimpft ist und ein großes Problem mit dem Lockdown für Ungeimpfte hat. Eine Stellungnahme vonseiten der Politik steht noch aus.

Kommentare (99+)
reschal
0
3
Lesenswert?

Felix, ich bin enttäuscht von Ihnen!

Sie haben das Privileg genossen, viele Jahre Ihr Hobby zum Beruf machen zu dürfen. Wir als Steuerzahler haben Sie finanziert. Danke für die großen Erfolge, die Sie erreicht haben - in erster Linie - behaupte ich mal - für Sie selbst. Österreich durfte teilhaben und stolz sein. Trotzdem danke.
Mit diesem Abgang haben Sie sich verrannt und nicht nur sich selbst geschadet.
Gut, dass Sie aufhören - ich mag Sie nicht mehr finanzieren.

HerbertRinnhofer
0
3
Lesenswert?

Felix

Macht euch keine Sorgen um Felix, er wird vermutlich eine Stelle als Vertreter von Entwurmungsmitteln antreten. Wohl bekomms.

oberrisser9
2
11
Lesenswert?

Selbstzerstörung

Felix Gottwald wsr ein herveooragender Spitzensportler und ein Vorbild für viele. Er muss eine extremer Kränkung erfahren haben, um einen so unrühmlichen Abgang als Funktionär abzugeben. Leider ist der Öffentlichkeit keine Initiatie von ihm zur Breitensportförderung aufgefallen. Es wäre ein sehr wichtiges Thema. Schade.

seppsilberschneider
5
40
Lesenswert?

Lieber Felix Gottwald!

Danke für ihren Rücktritt!
Menschen wie Sie sollten keinen vom Steuerzahler geförderten(bezahlten) Job ausüben. Ihnen fällt warscheinlich gar nicht auf das Sie Ihr ganzes Leben nur vom Steuerzahler erhalten wurden. Warum auch? Lief ja super.
Bis zu Ihrem Rücktritt als Leistungssportler waren sie Beim Bundesheer doch Bestens versorgt, ohne auch nur eine einzige Aufgabe der Landesverteidigung zu erbringen. Und nachdem Ihr Körper zu alt wurde ging es mit dem Steuerzahler melken munter weiter, einen warscheinlich gut bezahlten PR Job.
Und wenn es gegen die eigene Meinung ist öffentlichkeitswirksam aufregen. Aber Danke dafür, ich hab vergessen gehabt das ich als Steuerzahler Leute wie Sie mein ganzes Leben schon aushalte!
Wissen Sie was Leuten im Allgemeinen passiert, wenn Sie öffentlich Ihren Arbeitgeber so schwer kritisieren wie Sie es tun?
Richtig, Sie werden fristlos Entlassen.
Deshalb Danke für ihren Rückzug.
Vielleicht müssen Sie sich jetzt auch einmal einen ganz normalen Brotberuf suchen,und können dem Staat ein wenig davon zurückgeben was Sie bisher bekommen haben.

bill60
3
44
Lesenswert?

Bei aller Wertschätzung

für seine sportlichen Erfolge ist sein jetziger Schritt als die beste Lösung für den österreichischen Breitensport anzusehen, da ein Mensch mit dieser Einstellung kein Vorbild für junge Nachwuchssportler sein kann.

gonzolo
5
38
Lesenswert?

Auweh, Herr Gottwald …

der Schuster sollte bei seinen Leisten bleiben. Und nicht jeder glaubt daran, dass das Taurin-Kracherl Flügel verleiht und unverwundbar macht – vermutlich werden´S jetzt im Bullen-TV auch noch kräftig zum Abschied „Servus“ sagen – und ja – es stimmt, denn Servus heißt ja ursprünglich Slave bzw. Knecht … und da wimmelt´s ja nur so davon im Hangar 7 …

Als Sportler waren Sie wirklich beeindruckend ...

blackpanther
5
47
Lesenswert?

Sie werden nicht ausgegrenzt

Sie brauchen sich als Verantwortung übernehmender Österreicher nur impfen zu lassen, um das Arztpersonal zu entlasten!

Lupoo
5
49
Lesenswert?

Was will der Kerl ?

Ungeimpft und verantwortungslos - sonst nix.

Steirer79
6
40
Lesenswert?

Österreich

Schämt sich zutiefst für solche Typen wie Felix sowieso oder wie der heißt

Gelernter Ösi
18
24
Lesenswert?

unfassbar

Was da für ein Gs!ndl am Posten ist.
Wer seid ihr und wer ist Felix Gottwald.

Mein Graz
4
38
Lesenswert?

@Gelernter Ösi

Ist er was Besseres als die übrigen Österreicher? Nur weil er Sportler war und sein Name bekannt ist?

Nein, ist er nicht.

Politisch_Unkorrekter
17
4
Lesenswert?

Besseres?

Er ist sogar auf einer anderen Umlaufbahn, als die geimpfte Social Meute von hier.

Steirer79
11
67
Lesenswert?

Reisende

soll mann nicht aufhalten😉

janoschfreak
10
60
Lesenswert?

Es ist nicht…

…dass es Felix Gottwald verlassen hat.
Hätte ihn für intelligenter gehalten.

wollanig
8
70
Lesenswert?

Ich habe ihn

für intelligenter gehalten. Die Formulierungen des Briefes klingen geschliffen, der Inhalt ist allerdings enttäuschend.

Mein Graz
3
39
Lesenswert?

@wollanig

Man kann auch schreiben LASSEN, Geld muss ja genug dafür vorhanden sein...

wollanig
3
20
Lesenswert?

Ja MG, wahrscheinlich

ist es so.....

satiricus
19
98
Lesenswert?

Ich gehe einmal davon aus, dass ...

.... dieses (ehemalige) Sportidol NICHT geimpft ist.
Und ich vermute stark, dass er demnächst einen gutbezahlten Job beim "Servus-TV" annehmen wird.
Er hat sehr, sehr viele Jahre sehr gut vom österreichischen Steuergeld gelebt - das ist nun gsdk vorbei.

tannenbaum
25
67
Lesenswert?

Wahrscheinlich

ist er dieser Aufgabe einfach nicht gewachsen. Jetzt hat er einen willkommenen Grund für sein Versagen gefunden.

Kakerlake
10
45
Lesenswert?

Sportler als Weltverbesserer? Innauer: "Das ist eine Überforderung"

https://www.derstandard.at/story/2000130836705/sportler-als-weltverbesserer-innauer-das-ist-eine-ueberforderung

Ich kenn Innauer nicht halte ihn aber für recht vernünftig, und ich kann seine Sicht ein Stück weit nachvollziehen, grob zusammengefaßt: Sportler sind Spezialisten, Spezialistentum hat uns Menschen groß gemacht, man kann von Spezialisten nicht erwarten sich um viel anderes zu kümmern als ihr Spezialthema.

Aber: Bei Corona haben die Spezialisten ihre Arbeit gemacht, haben Impfstoffe in kürzester Zeit entwickelt. Alles was wir - ob Otto Normalbürger oder Spezialist in einem anderen Bereich - tun müssen ist: impfen lassen. Kostet nur ein bißchen Zeit. Wenn das nicht funktioniert, haben wir ALLE ein Problem.

Ich glaube nicht, daß sich impfen lassen eine Überforderung darstellt.

Will man "Spezialisten" in der Politik unterstellen, sie hätten den Kontakt zur Realität verloren oder interessieren sich nicht für reale Probleme, heißt es, sie seien "abgehoben".

Bei Wissenschaftlern sagt man eher, sie würden in einem Elfenbeinturm hausen.

Wie ist das bei den Sportlern?

Patriot
29
122
Lesenswert?

Der Herr Gottwald hat uns eindrucksvoll gezeigt,

wie man mit einem einzigen Statement seinen bislang guten Ruf zerstören kann!
Spätestens in ein paar Tagen wird er schmerzlich realisieren, wie sehr er seinen großartigen sportlichen Erfolgen, aber auch dem intensiven Bemühen, mit einer höheren Impfquote dem Virus Paroli bieten zu können, in den Rücken gefallen ist.
Die verblendeten Impfverweigerer und ServusTV, die ihm zujubeln, werden ihm kein nachhaltiger Trost sein!

dude
10
31
Lesenswert?

Aber...

...weniger übergewichtige Kinder wären nicht schlecht!

robert123456789
1
35
Lesenswert?

Aber

Mehr Sport wär schon net schlecht

kumpale
15
49
Lesenswert?

Er war ein außergewöhnlicher Sportler.

Wie soll er denn aus seiner Haut,er war und ist immer schon auf der Alternativen Seite gewesen.
Aber er soll bitte die Zwangsbeglückung aller anderen Ungeimpften sein lassen,sprich das Aufhetzen oder das Beeinflußen unschlüßiger Menschen beenden.
So treibt er einen Keil in die Gesellschaft!
Vom Kogler spreche ich erst gar nicht,der ist ein eigener Fall.

TrailandError
11
76
Lesenswert?

Mensch Felix - lies den Appell der Ärzte


Auch für jene im Forum, die dem Impfunwilligen Felix da die Stange halten wollen...... klickt ganz einfach mal auf den Link a unten. Oder wollt ihr behaupten, dass die Ärzte die Dramatik der Situation erfunden haben ??????
https://www.anaesthesie.news/aktuelles/junge-assistenz-und-fachaerztinnen-und-aerzte-dringende-impfappelle/

hortig
20
98
Lesenswert?

Gottwald

Vielleicht sollte er sich mit der Proll zu dancing stars melden. Unnötiger Auftritt der ihm mehr schadet als nutzt. Sein ganzes Leben von Steuergeldern gelebt, zum Schluss noch einen Wahnsinnsposten, unverständlich

 
Kommentare 1-26 von 104