Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Die Sponsorparty am KrankenbettDer ÖSV hat Schmidhofers Tragödie ein Preisschild umgehängt

© KLZ
 

"Die Gesundheit der Athletinnen und Athleten steht an oberster Stelle", überall, auch im alpinen Skisport, wird das mantraartig betont. Viele schwere Stürze gehen aufgrund der herrschenden Sicherheitsvorkehrungen vergleichsweise glimpflich aus. Allerdings, und auch das ist ein Teil des Sports: Ohne Sponsoren und Gönner würde gar kein Spitzensport existieren.

Kommentare (19)
Kommentieren
Urban67
0
18
Lesenswert?

Lächerlich

Fiinde. Ich vor allem, wenn immer Hauben aufgesetzt werden.
Alle schwitzen rundherum, aber die Haube muss sein

uno01
1
17
Lesenswert?

Wie war es beim Hr. Lukas Müller

Da wollte keiner eine Werbung machen und es sogar als Freizeitunfall abwerten. Weil er ein Vorspringer nur war bei seinen Sturz und zu wenig bekannt.

Immerkritisch
2
20
Lesenswert?

Tschüss

Schröcksnadel!

plolin
3
19
Lesenswert?

Eine Frage in die Runde:

Ich kenne mich bei diesen Werbeverträgen nicht besonders aus. Was wäre gewesen, wenn Schmidhofer einfach abgeblockt hätte und diese Aufnahme mit den ganzen Sponsoren nicht gemacht hätte? MUSS sie das machen? Wer bestimmt das? Nur der ÖSV?

joektn
2
6
Lesenswert?

Ja muss man

Du unterschreibst als Sportler eben Sponsorverträge und der ÖSV hält die Bild und Vermarktungsrechte an dem Sportler. In diesen Verträgen wirst du verpflichtet bei jeden öffentlichen Auftritt Produktplatzierungen und eben entsprechende Logos gut sichtbar zu tragen. Tust du das nicht oder falsch, können die Werbetreibenden sogar Pönale vom ÖSV verlangen, da gegen den Vertrag verstoßen wird. Für den Sportler ist es lukrativ weil sonst verdient man recht wenig. Unterschreibt man nicht, sieht man dich zu 99% nicht im Fernsehen, auf keinen Foto oder es gibt auch keine Interviews, selbst wenn du gewinnen solltest. Friss oder stirb eben. Manche Sponsoren haben bereits Tattoos verlangt, das ging zum Glück noch nicht durch.

sunny1981
0
16
Lesenswert?

Bestimmt sicher der Ösv wenn’s ums Geld geht und das tut es

.

janoschfreak
2
56
Lesenswert?

So lange Hr. Schröcksnadel...

...noch im Amt ist, sehe ich kein Licht am Ende dieser ÖSV-Misere.
Was kommt als Nächstes?
Sponsoren am Rollstuhl, auf der Herz-Lungen-Maschine auf dem Sarg?
Widerlich.

critica
0
34
Lesenswert?

Vielleicht hilft dieses Versagen vieler zum Umdenken!

Die Klleine Zeitung hat den morgendlichen Bericht mit Foto nach einiger Zeit wohl auf Grund der vielen negativen Meinungen im Forum gelöscht.
Mitschuldig durch die Wiedergabe der Inszinierung.
Aber vielleicht und hoffentlich führt das zu einem Umdenken.
Es ist bitter genug für die Sportler, wenn der Verletzungsteufel zuschlägt.
Aber bitte helft ihnen dann in dieser Situation wirklich und benutzt sie nicht so niederträchtig!
Ich habe sinngemäß schon am Vormittag geschrieben: Schande über die, die solche Verträge aufsetzen, erzwingen und glauben sie haben damit etwas erreicht!
Erreicht schon, aber nur Verachtung!

lieschenmueller
0
11
Lesenswert?

Da ist nichts gelöscht,

der Bericht ist sehrwohl da. Rubrik Sport.

Auf der Startseite steht er nicht mehr.

Stony8762
1
36
Lesenswert?

---

Wer zahlt, schafft an! Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing! Ohne Geld ka Musi! Wenn man an Karl Schranz denkt, der 1972 von den olympischen Spielen ausgeschlossen wurde wegen eines einzigen Firmennamens auf dem Leiberl bei einem Juxfussballspiel, sieht man, wie sehr sich alles in eine gierige, kalte Geldmaschinerie verwandelt hat!

lieschenmueller
2
35
Lesenswert?

Nunja, Kleine Zeitung,

ich lese hier bei Euch, dann den Standard, und ab und zu klicke ich auf die Krone. Bei letzterer meist die Schlagzeilen allein und extremst selten einen Blick ins Forum.

Aufgrund von nur Dreien kann ich es schwer beurteilen, aber gefunden habe ich das Foto nur hier bei Euch.

Zum "Dilemma" hättet Ihr auch nein sagen und verzichten können, etwas so Herabwürdigendes wie dieses Foto zu bringen.

War nicht gestern der Text ohne das Bild?

Ausreichend, aber so was von!

Man muss sich vorstellen, da fährt ein Auto zum Krankenhausparkplatz oder direkt vors Gebäude, im Innenraum Schi, Stirnband, Leiberl mit den Aufdrucken und drückt der Verletzten noch eine Flasche von irgendwas in die Hand, und mit dem ganzen Krempel muss sie auch noch lachen zwecks Werbung.

Ihr selbst das Allerbeste, denen die dahinter stehen schlechtes Karma!

Patriot
1
39
Lesenswert?

Pervers!!!

.

jg4186
1
75
Lesenswert?

Geschmacklos

Das ist wirklich geschmacklos!
Schön gestern im TV-Interview ist das alles peinlich aufgefallen.
Im Spital, hinterm Krankenbett Skier, usw., usw.
Wer immer dafür verantwortlich ist, sollte um Entschuldigung bitten und Konsequenzen ziehen.
Und das Geld dem Spital spenden.

ratschi146
3
61
Lesenswert?

Die Bildersprache sagt alles - peinlich, peinlich

Da hatten es die Gladiatoren im Rom leichter - die waren nicht "Sklaven" eines Verbandes......

Fr. Schmidhofer bleibt nichts anderes übrig um hier ihr Lächeln noch dazu zu fügen.

Hut ab vor der Sportlerin

voit60
1
76
Lesenswert?

Schleicht di

SCHRÖCKSI!

sunny1981
4
78
Lesenswert?

ÖSV

Die ÖSV Führungsriege ist eine einzige Chaotenpartie und gehört schleunigst abgelöst.
Denen ist nur Geld wichtig und nicht der Sport geschweige denn der Nachwuchs.

Lodengrün
12
8
Lesenswert?

Das ist

ein Zirkus und der kostet Geld. Und die Geldgeber die dafür ganz schön hinlegen wollen sich repräsentiert sehen. Ob da. Ob da nun Schröcksnadel vorne steht ist sekundär. Man kann auf das Geld verzichten, dann gibts auch kein Trainingslager in Chile usw. . Und dann baut auch niemand ein Haus nach der Karriere.

musifussi
2
84
Lesenswert?

null Hemmungen

hat dieser ÖSV und es direkt verwunderlich, dass die Ärzte aufs Bild durften.
Gute Besserung liebe Nici und ein steirisches "Glück auf"!

DergeerderteSteirer
0
91
Lesenswert?

Der ÖSV - Bonze Schröcksnadel geht ihn seiner Gier im wahrsten Sinne des Wortes über "Leichen"

Es ist widerlich wie eine so ramponierte Sportlerin "benutzt" wird, Schröcksnadel soll endlich seine Ämter zurücklegen und in sein Ferienhaus (Villa) in Kanada sein dasein fristen !!