AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ironman-EM FrankfurtDrama um führende Frau: 1000 Meter vor dem Ziel kollabiert

Nachdem Sarah True 1000 Meter vor dem Ziel kollabiert war, holte US-Landsfrau Skye Moench den Europameister-Titel beim Ironman in Frankfurt. Jan Frodeno holte bei den Herren einen Start-Ziel-Sieg.

Bei drückender Hitze fand die Ironman-EM in Frankfurt statt
Bei drückender Hitze fand die Ironman-EM in Frankfurt statt © AP
 

Jan Frodeno ist zum dritten Mal Ironman-Europameister. Der 37-Jährige erreichte am Sonntag in Frankfurt/Main nach 3,86 Kilometern Schwimmen, 185 Kilometern Radfahren und 42,195 Kilometern Laufen als Erster das Ziel. Bei Temperaturen von knapp 40 Grad machte Sebastian Kienle als Zweiter den Doppelerfolg für die deutschen Triathleten perfekt.

Frodeno und Kienle sind mit jeweils drei EM-Erfolgen nun gemeinsame Rekordsieger in der Main-Metropole. Der zweifache Weltmeister Patrick Lange verpasste bei seinem Heimrennen auch im dritten Anlauf seinen ersten Sieg. Der 32-Jährige war nach einer Radpanne und Magenproblemen chancenlos. Österreicher waren bei dem Event nicht am Start.

Sarah True kollabiert, Skye Moench siegte

Im Damenbewerb ist die klar in Führung liegende US-Amerikanerin Sarah True 1000 Meter vor dem Ziel völlig entkräftet zusammengebrochen. Sanitäter trugen die 37-Jährige von der Strecke und leisteten erste medizinische Hilfe. Den Sieg nach 3,86 Kilometern Schwimmen, 185 Kilometern Radfahren und 42,195 Kilometern laufen sicherte sich Skye Moench aus den USA.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren