Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Profi-Karriere startetJetzt ist es soweit: Niklas Regner wechselt ins Lager der Golf-Profis

Der Zeitpunkt ist gekommen: Niklas Regner, Nummer eins der österreichischen Golf-Amateure, wechselt ins Profilager. Und das mit vielen neuen Ideen und einem schlagkräftigen Team im Hintergrund.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
GOLF - Steirischer Golfverband, press conference
Trainer Dominic Angkawidjaja, Niklas Regner, Präsident Kurt Klein, ÖGV-Sportdirektor Niki Zitny © GEPA pictures
 

Es war klar, dass es heuer passieren würde - und nun ist der Zeitpunkt gekommen: Niklas Regner, Österreichs bester Golf-Amateur und der Mann mit dem besten Handicap im deutschen Sprachraum aller Zeiten, wechselt ins Profilager. Und das schon kommende Woche: Bei der "D+D Real Czech Challenge" in Tschechien wird er erstmals als Professional den Golfschläger schwingen und daran arbeiten, sich neben Bernd Wiesberger und Matthias Schwab als dritter Österreicher auf der European Tour zu etablieren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren