Nach 3:1-SiegMicheu: "Eine Zitterpartie. Das Team ist am Limit"

Aich/Dob behielt in einer hart umkämpften Vier-Satz-Partie gegen Bratislava in der Mevza-Liga die Oberhand. Am Samstag wartet Calcit Kamnik auf die Kärntner.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
VOLLEYBALL - MEVZA, Aich/Dob vs Myjava
© GEPA pictures
 

Das Endresultat wirkt solide. Mit 3:1 konnte Aich/Dob das Mevza-Schlusslicht VKP Bratislava in die Schranken weisen. Doch bei näherer Betrachtung war jeder einzelne Satz der Bleiburger hart umkämpft. Den besseren Start erwischten dabei dir slowakischen Gäste (23:25). In der Folge setzte sich trotz immer wieder aufflammender Serviceprobleme aber die Hausherren durch (25:21, 25:20, 25:23).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!