Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Handball LigaNemanja Belos und die Keeper ließen Graz gegen Linz jubeln

Die HSG Graz hat das erste "Endspiel" in der Qualifikationsrunde gewonnen. Nemanja "Nemo" Belos steuerte zwölf Tore bei.

HANDBALL - spusu Liga, Graz vs Linz
© GEPA pictures
 

Die Chance auf das Viertelfinale der Spusu Liga lebt für die HSG Graz. Die Steirer haben sich im ersten Spiel der Qualifikationsrunde – die schlechtesten vier Teams des Grunddurchgangs spielen sich zwei Plätze im Viertelfinale aus, die zwei weiteren müssen in die Relegation – einen ganz wichtigen Sieg gesichert. Nach dem 33:27 gegen Linz liegen die Grazer weiterhin auf dem dritten Platz der Tabelle, haben aber nur noch zwei Zähler Rückstand auf die HSG Bärnbach/Köflach. Zum Auftakt der zweiten Ligaphase haben die Grazer gut begonnen und Linz in der ersten Hälfte mit einer soliden Offensive in Schach gehalten.

Die Grazer spielten rund um den fulminanten Nemanja "Nemo" Belos im Angriff sicher über die Mitte und warfen fast keine Bälle weg. Hinten stand mit Leon Bergmann ein junger Mann im Kasten, der seine Aufgabe solide erledigt hat. Linz versuchte es oft über die Flügel, verlor aber immer mehr an Boden und am Ende der ersten Hälfte stand es 19:14 für die Hausherren. Nach dem Seitenwechsel standen die Linzer ein wenig besser in der Deckung, doch auch Stephan Jandl erwischte bei den Grazern einen guten Tag. Der weststeirische Flügel mit Nationalteamerfahrung steuerte wie sein "Bezirkskollege" Christian Hallmann am Kreis wichtige Tore bei und so blieb der Vorsprung relativ konstant.

Bitter: In einer Unterzahl verletzte sich Ivan Koncul und der Vorsprung schmolz infolge auf ein Tor (45.) - dabei waren es schon einmal sechs. Die aggressive 5-1-Deckung der Linzer setzte den Grazern zu. Nach einer fast achtminütigen Torflaute war es dann Belos, der die Sperre gebrochen hatte: +2 und noch gut zwölf Minuten auf der Uhr. Im Graz er Tor stand mittlerweile Leo Nikolic und er stellte sich mit ein paar ganz großen Paraden ein.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.