Verstappen vs. HamiltonDie Diplomatie in der Formel 1 wurde zu Grabe getragen

Attacken auf und abseits der Strecke. Verbale Entgleisungen und Fahreinlagen hart an der Grenze des Erlaubte. Das Duell Hamilton gegen Verstappen wird in drei Rennen auf arabischem Boden ausgefochten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Formula 1 2021: Brazilian GP AUToDROMO JOS� CARLOS PACE, BRAZIL - NOVEMBER 14: Sir Lewis Hamilton, Mercedes W12 Max Vers
Der Zweikampf wird härter und härter © (c) imago images/Motorsport Images (Jerry Andre via www.imago-images.de)
 

Lewis Hamilton hatte es am Brasilien-Wochenende wirklich nicht leicht. Weil ein Heckflügel nicht den Regeln entsprach, musste er das Sprintrennen für die Startaufstellung des GP in Sao Paulo vom letzten Platz in Angriff nehmen. Er fuhr auf Rang fünf vor. Weil aber der Motor am Mercedes getauscht wurde, musste der Brite dann im Rennen am Sonntag vom 10. Startplatz aus seine Aufholjagd starten.

Kommentare (5)
scionescio
23
13
Lesenswert?

Entweder ist Marko absolut ahnungslos (sehr wahrscheinlich, weil mittlerweile das fortschreitende Greisentum kaum mehr zu verbergen ist!) ...

... oder er versorgt die Fanbubis des rücksichtslosen und gemeingefährlichen Hollandtorpedos bewusst mit Fake News um die Stimmung anzuheizen.

Bei Geschwindigkeiten um die 300km/h reichen 20PS mehr gerade einmal für 1-2 zusätzliche km/h - und damit kann niemand locker überholen.

Mercedes hat einfach die Aerodynamik besser auf die Höchstgeschwindigkeit abgestimmt und gewinnt auf den Geraden mehr, als sie in langsamen Kurven verlieren ... und tun sich zusätzlich beim Überholen leichter.

Das ganze Grundkonzept (Low Rake) ist darauf abgestimmt (das ganze Auto ist gleichmäßig flach für weniger Luftwiderstand), während Red Bull auf High Rake (das Auto ist hinten sehr viel höher als vorne und sorgt insgesamt schon als Flügel für mehr Abtrieb).

Bei einem Low Rake Fahrzeug ist es sehr wichtig den Unterboden geben die Fahrbahn aerodynamisch "abzudichten", damit durch die Strömung ein ausreichender Unterdruck erzeugt wird - die FIA hat für 2021 bestimmt, dass nun im Unterboden Teile abgeschnitten werden müssen und damit Mercedes enorm geschadet!

Formel 1 Autos haben einer denkbar schlechten cw-Wert (um die 1,0 je nach Setup des Flügelwerks - ein Mercedes EQS Serienfahrzeug erzielt derzeit 0,20!) und auch eine große projezierte Stirnfläche - daher brauchen sie auch so hohe Motorleistungen, um die großen Geschwindigkeiten zu erreichen (allerdings können sie deshalb wegen des großen Abtriebs ab einer gewissen Geschwindigkeit auch an der Tunneldecke fahren ohne herunterzufallen).

hbratschi
1
7
Lesenswert?

geh scio,...

...ich bin oft deiner meinung (zb e-mobilität😉) und auch der zweite teil deines diesmaligen kommentares ist okay aber dein red bull bashing (inkl marko und vorallem verstappen) und deine unterwürfige mercedes/hamilton verehrung, ist dann schon ein bisserl viel.
hamilton ist ein begnadeter driver und seine leistung an diesem wochenende war phänomenal (mich freut's auch für wolff) aber deshalb alles drumherum schlecht zu schreiben, das passt eigentlich nicht zu dir. ich bin froh, dass die f1 endlich wieder spannend ist und wir racing sehen, wie wir es schon jahrelang nicht mehr hatten...

scionescio
4
2
Lesenswert?

@hbratschi: ich glaube nicht, dass unterwürfig das richtige Vokabel ist ...

... aber es stimmt natürlich, dass mich als Techniker beeindruckt, wie sehr viel besser Mercedes in der Vergangenheit gearbeitet hat und als Sportler, wie Lewis seit Jahren das beste aus seinem begnadeten Talent herausholt ... im Spitzensport kenne ich da wenig Vergleichbares (Hirscher vielleicht).

Da ich lange mein Büro in Sichtweite des Büros von Norbert Haug gehabt habe, freut es mich natürlich, dass die ehemaligen Kollegen so performen und es ärgert mich, wenn sie bewusst benachteilgt werden.

Herrn Marko kenne ich persönlich - wenn man ihm die Hand gibt, tut man gut daran, zu kontrollieren, ob die Uhr noch am Handgelenk ist ... ich perönlich kenne wenig Menschen, die sich für so schlau halten wie er (und den Beweis ständig schuldig bleiben) und der so eine Freude am Zündeln und untergriffigen Bemerkungen wider besseres Wissen haben.

hbratschi
0
0
Lesenswert?

"Da ich lange mein Büro in Sichtweite des Büros von Norbert Haug gehabt habe"...

...das erklärt natürlich deine etwas, nennen wie es "einseitige" sicht der dinge. so gesehen werd ich mich wieder mehr deinen neutraleren, und somit ernster zu nehmenden und lesenswerteren, kommentaren zu anderen themen widmen... ;o)

SagServus
0
3
Lesenswert?

Da ich lange mein Büro in Sichtweite des Büros von Norbert Haug gehabt habe, freut es mich natürlich, dass die ehemaligen Kollegen so performen und es ärgert mich, wenn sie bewusst benachteilgt werden.

Als wäre das in der F1 irgendetwas neues.

Das einzige neue bei Mercedes ist, dass man 7 Jahre lang zugeschaut hat bis es das erste mal massive Regeländerungen gegeben hat um sie einzubremsen.

Da hat man früher weitaus schneller reagiert.