Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MotoGP Präsentation 2021KTM schlägt Kapitel 5 auf

Das KTM-Werksteam geht heuer in sein fünftes Jahr in der Königsklasse des Motorradrennsports. Am Freitag wurde das neue MotoGP-Team präsentiert.

Miguel Oliveira und Brad Binder © KK/KTM
 

"The Next Level" - unter diesem Motto präsentierte KTM am Freitag seine MotoGP-Mannschaft für 2021. Und nach dem erfolgreichen letzten Jahr, mit den Premieren-Siegen von Brad Binder (Tschechien) und Miguel Oliveira (GP der Steiermark), mit Pole-Positions und Podiums-Trophäen soll heuer eine weitere Meilenstein in der Motorsportgeschichte des österreichischen Herstellers gesetzt werden.

Den Abgang von Pol Espargaro (Honda) hat man mit der Verpflichtung von Miguel Oliveira abgefangen. Der Portugiese, im Vorjahr noch für das KTM-B-Team Tech3 unterwegs, hat gerade mit seinem GP-Sieg in Spielberg gezeigt, was in ihm steckt.

Bei den IRTA-Tests in Katar wird man schon sehen können, wo man mit der KTM RC16 steht. Die GP-Saison wird gleich im Anschluss daran mit einer Doppelveranstaltung am 28. März und 4. April gestartet.

KTM RC 16 Foto © KK/KTM

B-Werk Orange

Vor allem kann man auch gespannt sein, wie sich die zweite Mannschaft schlagen wird. Denn Tech3 konnte für 2021 Danilo Petrucci, ehemals Ducati-Werkspilot, verpflichten. Teamkollege des Italieners ist Iker Lecuona. Tech 3 präsentierte sich in einem knalligen Orange, ohne Red-Bull-Sponsoring. 

"Ich möchte einen Teil meiner Erfahrung zurückgeben. Ich kenne viele Rennsituationen, die während eines Jahres auftreten können, und alle anderen drei Fahrer sind alle sehr schnell und sehr wettbewerbsfähig. Ich bin der erfahrenste, aber ich möchte schneller sein als sie", sagte Petrucci über seine Jahresziele.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren