Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MotoGPMarc Marquez suchte Rat in Österreich

Noch immer ist Motorrad-Star Marc Marquez nicht fit, noch immer laboriert er an seinem Oberarmbruch. Jetzt soll der Spanier Hilfe in Österreich gesucht haben. Fällt er auch 2021 aus, könnte Andrea Dovizioso ein Ersatz sein.

Marc und Alex Marquez © KK/Honda Repsol
 

Das Honda-Werksteam hat nun auch bestätigt, dass es ein Comeback von Marc Marquez erst 2021 geben wird. Und auch über die sozialen Netzwerke ließ Marquez ausrichten, dass "die Verfassung des Arms gemeinsam mit den Ärzten und meinem Team bewertet wurde. Da kamen wir zu dem Entschluss, dass "es die beste Option ist, im nächsten Jahr zurückzukehren. Jetzt gilt es, die Reha-Prozess fortzusetzen." Auffallend war auch bei allen Twittermeldungen, das Marquez sich nie mit einem Motorrad hat abbilden lassen, sondern immer nur bei leichteren Trainingseinheiten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren