Parallelbewerb in LechAdrian Pertl: "Bluffen? Besser als ein Trainings-Weltmeister zu sein"

Slalom-Vizeweltmeister Adrian Pertl startet am Sonntag in seine Saison. Der 25-Jährige hat mit dem Parallelbewerb in Lech/Zürs noch eine Rechnung offen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Adrian Pertl © GEPA (2)
 

Adrian Pertl – ein Tiefstapler? „Meine Kollegen sagen im Training oft, dass ich schon wieder bluff. Dabei haue ich mich voll rein, aber irgendwie schaffe ich es da noch nicht so. Im Rennen klappt’s dann aber ganz gut“, verrät der Slalom-Vizeweltmeister schmunzelnd. Und ergänzt: „Wobei, wenn ich es mir recht überlege, ist das besser als Trainings-Weltmeister zu sein ...

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!