Bronze bei Junioren-Kletter-WMMegatalent Timo Užnik ist der Abräumer der Saison

Kärntens Megatalent Timo Užnik (15) holte bei Junioren-WM Bronze in der Kombination.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Timo Užnik holte Junioren-WM-Bronze
Timo Užnik holte Junioren-WM-Bronze © KK
 

Erst im Mai krönte sich der Kärntner Timo Užnik sensationell zum Junioren-Europameister im Lead (U16) und wurde Vizeeuropameister in der Kombination. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Russland schlug das Ausnahmetalent am Montag bei seiner ersten Teilnahme an einer Jugend-WM erneut zu. Der 15-Jährige durfte nach einer starken Performance über Bronze in der Kombination (Lead, Bouldern, Speed) jubeln. „Es ist unglaublich. Ich weiß fast nicht, was ich sagen soll. Ich wusste, dass eine Medaille im Bereich des Möglichen ist, wenn alles zusammenpasst, doch dass ich die Medaillensammlung heuer vollgemacht habe, ist Wahnsinn. Ich hätte nie damit gerechnet“, erzählt Užnik, der mentale Unterstützung von zu Hause bekam. Bruder Nicolai, der nach seiner Coronaerkrankung wieder aus der Quarantäne durfte, „war ziemlich fertig. Wir haben jetzt dieselbe Medaille, was cool ist“.

Der Vifzack aus St. Johann im Rosental ist ein Mann schneller Taten, will er schon nächstes Jahr in der allgemeinen Klasse angreifen. „Der Sprung in die U18 bzw. zu den Großen ist ein immens großer, deshalb muss ich meine Erwartungen etwas runterschrauben, allerdings habe ich nichts zu verlieren“, sagt der Schüler des Sportleistungsmodells Kärnten, der hauptsächlich im Boulderama in Klagenfurt trainiert. „Die Saison ist bisher schon perfekt für mich gelaufen, aber noch ist sie nicht zu Ende. Anfang Oktober steht noch ein Jugend-Boulder-Europacup in Portugal an und da will ich noch einmal Vollgas geben.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.