Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner Fußball-MeisterschaftEine Rechenart wird den zusätzlichen Aufsteiger bestimmen

Wenn ab 19. Mai wieder Konktakttraining auf dem Fußballplatz möglich ist, beginnt vier Wochen später wieder die Punktejagd. Die Regionalliga Mitte spielt den Herbstdurchgang fertig. In Kärnten werden die zusätzlichen Aufsteiger durch den Quotienten ermittelt.

KFV-Präsident Klaus Mitterdorfer und sein Vorstandsteam haben einen klaren Plan, wie es ab 19. Mai weitergeht © KFV/KK
 

Nachdem die Bundesregierung die Öffnung des Sports für 19. Mai verkündet hat, beginnt nun die Planung für den Unterhaus-Fußball. „Sollte ab 19. Mai wirklich ein Kontakttraining machbar sein, benötigen wir vier Wochen Vorbereitung, um wieder in die Meisterschaft einsteigen zu können“, erklärt KFV-Präsident Klaus Mitterdorfer, „die Regionalliga Mitte soll dann noch zwei volle Runde und die Nachtragspartien absolvieren und so die Herbstrunde beenden. Da das ÖFB-Präsidium eine Verlängerung der Meisterschaft bis 4. Juli beschließen wird, ist alles so möglich.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren