Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Austria Klagenfurt"Wenn jemand Pacults Art nicht aushält, muss er Gabelstaplerfahrer werden"

Die Austria startet heute mit dem neuen Coach Peter Pacult ins Training. Sandro Zakany wünscht sich den „alten Pacult“.

Austria-Teammanager Sandro Zakany
Austria-Teammanager Sandro Zakany © GEPA
 

Unverzüglich tanzen die Kicker des SK Austria Klagenfurt nach seiner Pfeife. Die Rede ist vom neuen Coach Peter Pacult, der sich in den vergangenen Wochen intensiv mit der Mannschaft beschäftigt hat, wie Austria-Teammanager Sandro Zakany verriet: „Es wird ernst, aber alle sind bereit und bereit für die Mission Aufstieg. Peter meinte, dass er sich auch freut, dass ich ihn als Assistenzcoach unterstütze.“

Kommentare (12)
Kommentieren
Peterkarl Moscher
0
0
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Der soll sich mit dem Pacult, Imhof ganz leise aus Waidmannsdorf
schleichn !

hermyne
0
9
Lesenswert?

Gabelstaplerfahrer

Ich schätze Gabelstaplerfahrer sehr, es ist dies ein harter und ehrenwerter Job. Wenn mich in den letzen Jahren diverse Gabelstaplerfahrer, z. B. in Bauhäusern oder so, bedienten, dann kann ich nur berichten, noch nie ist etwas danebengegangen. Aber wenn ich dem gegenüber die Kicker der Austria Klagenfurt anschaue, dann sind Fehlpässe in "unbedrängten Situationen" während ihrer Meisterschaftsspiele quasi an der Tagesordnung. Da frage ich mich dann: Wer macht einen besseren Job?

zill1
0
14
Lesenswert?

Austria

Bin 54 Jahre und habe selber 10 Jahre im Nachwuchs bis zur Unter 21 gespielt ! Bin bis heute treuer Austrianer auch in schlechten Zeiten! Aber so ein Dummkopfspruch darf keinen auskommen der selber in seinen Leben in der privatwirtschaft nix zusammengebracht hat ! Der nicht mal einen Job als staplerfahrer bekommen täte ! Wenn die Austria Führung echt so seriös ist wie gedacht dann entschuldigt Sie sich für diese Entgleisung oder bringt ihn dazu ! Wenn das nicht geschieht dann muss ich davon ausgehen das das selbe Gesindel wie früher nur mit anderen Namen in der Führung sind

buko
0
5
Lesenswert?

Zill1

Sie haben zu 100% recht👍

sune
11
2
Lesenswert?

@alle

i glaub viele haben das in den falschen Hals bekommen. Ich denke er hat es so gemeint das es ein Privileg ist Profifussballer zu sein. Und wer mit der harten Art eines Trainers nicht zurechtkommt kann gerne in die Privatwirtschaft wechseln und wird dort draufkommen das es dort wesentlich härter ist.

buko
2
22
Lesenswert?

Teammanager Zakany

Dieser Typ ist nur mehr lächerlich

pink69
0
19
Lesenswert?

bei

Herrn Pacult geht es eigentlich nicht um seine Art, sondern eher um seinen Geisteshorizont- dieser ist meist gepaart mit dem Wesen und Charakter eines Menschen. Das ist leider unbestritten.

Peterkarl Moscher
1
10
Lesenswert?

Rücktritt aber rasch !

IQ wäre wichtig aber nicht vorhanden und so etwas bekommt einen
Vetrag, Herr Imhoff Abgang aber rasch!

one2go
2
24
Lesenswert?

Zakany

Gute Idee - lassen Die sich schnellstmöglich zum Gabelstaplerfahrer umschulen!

Quack9020
2
35
Lesenswert?

Wertung?

Welche Wertung soll das sein? Profi Fußballer vs Gabelstaplerfahrer?

Herr Zakany erklären Sie das oder nehmen Sie Ihren Hut.

Frechheit ehrlich arbeitende Menschen zu bewerten.

Peterkarl Moscher
1
20
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Außer Kicken hat der Sandro nichts gelernt, ehrliche Arbeiter so negativ
abzuqualifizieren kann nur einem Kickerhirn entstammen. Von der Art
passt er gut zum Pacult. Ein Trauerspiel für den Fußball und ein Trauerspiel
für Klagenfurt.

buko
2
16
Lesenswert?

Zakany—Kicken

Der hat nicht einmal Kicken können,war nur ein Mitläufer