AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ruder-EM in LuzernDer Göttersee der Ruderer

Bei der Ruder-EM in Luzern ist das Kärntner Trio Lobnig, Hohensasser und Kohlmayr am Start. Fokus auf Heim-WM.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Das heimische Trio bei der EM: Maximilian Kohlmayr,  Gabriel Hohensasser und Magdalena Lobnig
Das heimische Trio bei der EM: Maximilian Kohlmayr, Gabriel Hohensasser und Magdalena Lobnig © Privat
 

Der traditionelle Rotsee im schweizerischen Luzern ist Austragungsort der heurigen Ruder-Europameisterschaft. Gabriel Hohensasser (RV Villach von 1881), der im Vierer ohne mit seinem Kärntner Landsmann Maximilian Kohlmayr (RV Albatros Klagenfurt) sowie Florian Walk und Rudolph Querfeld an den Start geht, verriet, welche Besonderheit hinter diesem Natursee steckt: „Hier hat die allererste Ruder-WM stattgefunden. Er ist in etwa zwei Kilometer lang und genau so breit, dass es für sechs Bahnen reicht. Unter uns Ruderern wird er auch Göttersee genannt, da es hier die Heimat aller Ruderer ist. Es ist in die Berge eingebettet, eine echt tolle Kulisse.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren