Play-off-AuslosungWelchen Umweg muss das Nationalteam nehmen?

Heute ab 17 Uhr wird es ernst. Dann bekommt das österreichische Fußballteam den (die) Gegner im WM-Play-off zugelost. Sechs Kandidaten stehen zur Auswahl.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Wartet auf die Gegner: Franco Foda © APA/EXPA/JOHANN GRODER
 

Franco Foda hat keinen Wunschgegner, zumindest sagt der ÖFB-Teamchef das nicht laut. Das ist vernünftig, denn was hilfts? Außerdem hat das Warten heute ein Ende, wenn bekannt wird, wen Österreich im WM-Play-off zunächst im Semifinale bespielen muss.  Die Auslosung steigt ab 17 Uhr in Zürich, die Termine sind der 24./25. bzw. 28./29. März 2022. Die Sieger der drei Finalpartien reisen zur WM nach Katar.

Sechs Mannschaften, nämlich die Gesetzten, kommen dafür infrage. Es handelt sich um Italien, Portugal, Schottland, Russland, Wales und Schweden. Diese Partie muss das Nationalteam auf jeden Fall auswärts bestreiten.

Sollte dieses Match gewonnen werden, kommt es zu einem Finalspiel. Der Austragungsort wird ebenfalls heute ermittelt, ein bisschen Losglück wäre hier also durchaus wünschenswert. Das meint auch der Teamchef. "Es wäre schön, wenn wir für das zweite Match ein Heimspiel zugelost bekommen", sagte Foda.

Keine Unbekannten

Die möglichen Gegner sind  keine unbekannten Größen. Gegen Italien gab es erst bei der Euro das Rendezvous im Achtelfinale mit einer 1:2-Niederlage nach Verlängerung, gegen die Schotten spielten Österreich in der abgelaufenen Gruppenphase der WM-Qualifikation. Vor allem auswärts war das Team knapp an einem Sieg dran.

Portugal war bei Euro 2016 Gruppengegner, es gab ein schmeichelhaftes 0:0. Russland wurde in der vorletzten EM-Qualifikation zweimal geschlagen, gegen Schweden feierte die Auswahl von Marcel Koller damals auswärts einen 4:1-Triumph. Mit Wales machte das Team keine so guten Erfahrungen, in der vorletzten WM-Quali gab es ein 2:2 und ein 0:1.

Kommentare (3)
Geom38
2
3
Lesenswert?

Sollten wir nicht ein Riesen-Massel haben

endet dieser "Umweg" sowieso nach der ersten Partie schon in einer Sackgasse. Italien und Portugal sind sowieso außer Reichweite, die anderen waren zuletzt ziemlich heimstark. Und nach dem, was unsere Truppe auswärts gegen Nationen dieser Preisklasse zuletzt geboten hat....Aber vielleicht passiert in den nächsten Monaten ja ein Wunder...

one2go
2
3
Lesenswert?

Juhuuuii

Mit Foda ab in die Bedeutungslosigkeit!

martinx.x
3
2
Lesenswert?

Glaubt hier jemand im Ernst,

dass es ein 2. Spiel geben wird?