Vor Duell in WM-QualiUm mit Dänemark auf Augenhöhe zu sein, braucht das ÖFB-Team regelmäßige Galaauftritte

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Michael Lorber
Michael Lorber © Kleine Zeitung
 

Genau vor 195 Tagen befand sich Fußball-Österreich in kollektiver Trauerstimmung. Nach einem bitteren 0:4 gegen Dänemark in Wien. Ein Dänemark, das unmittelbar nach der Auslosung der WM-Qualifikationsgruppen von so manchen Experten noch als „einfachster Gegner aus Topf 1“ ausgemacht worden war.

Kommentare (1)
Geom38
0
0
Lesenswert?

Als Kollektiv

sind die Dänen derzeit wahrscheinlich eines der Top-Teams weltweit. Waren sie aber auch schon zum Zeitpunkt der Auslosung, wo unsere "Experten" noch von einem schlagbaren Gegner schwadroniert haben. Die werden auch gegen "uns" nicht nachlassen, versuchen eine perfekte Quali zu spielen, also ohne Punkteverlust. Kaum anzunehmen, dass unser Team in der Lage ist das zu verhindern. Für unsere Kicker geht's eher darum, mit Nationen auf Augenhöhe zu bleiben, die bisher eigentlich weit hinter uns gelegen haben. Aber vermutlich wird nicht mal das gelingen.