AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Comeback bei WatfordSebastian Prödl: "Mich kann nichts mehr umhauen"

Sebastian Prödl feierte nach knapp 13 Monaten sein Pflichtspiel-Comeback in der Startelf von Watford. Jetzt hat der Steirer Lust auf mehr.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Sebastian Prödl
Sebastian Prödl © GEPA
 

Müde und geschlaucht, aber extrem glücklich. So beschreibt Sebastian Prödl am Tag danach seinen Gefühlszustand. Am Tag wonach? Erstmals seit dem 29. August 2018 bestritt der Steirer wieder ein Pflichtspiel für den FC Watford in der Startelf. Beim 2:1-Sieg im Ligacup gegen den Zweitligisten Swansea spielte der 32-Jährige 90 Minuten in der Viererkette durch. „Es war ein guter Test, weil es viel zu tun gegeben hat“, sagt der Innenverteidiger. „Ich habe gute Rückmeldungen bekommen, auch vom Verein. Das war ein erster, aber ein großer Schritt.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.