Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Merkur-ArenaRasen ist verlegt, jetzt braucht es das Okay der Bundesliga

1600 Quadratmeter Rasen wurden in den vergangenen zwei Tagen in der Merkur-Arena verlegt. Die Bundesliga entscheidet am Donnerstag, ob das Grün bundesligatauglich ist.

© MCG/Wieser
 

Viel wurde geschrieben und noch mehr geredet über die Merkur-Arena und den ramponierten Rasen. Mit der Stadion-Sperre durch die Bundesliga sowie dem ÖFB kam es zum sportlichen Super-Gau für den SK Sturm. Die beiden Spiele gegen Salzburg in der Meisterschaft und im Cup mussten in das Wörthersee-Stadion nach Klagenfurt verlegt werden. Teil I des "Bullen-Doppels" hat Sturm mit einem 2:1-Sieg positiv erledigt, Teil II folgt morgen (21.05 Uhr). Auch das Cup-Halbfinale möchten die Schwarz-Weißen siegreich gestalten und ins Cup-Finale einziehen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GeorgJosef
7
12
Lesenswert?

Historischer Fehler

Es war eine klare Fehlentscheidung seinerzeit das Stadion dem Management des nicht nur in dieser Sache heillos überforderten Einzelvorstand der Messe zu unterstellen. Ich hoffe sehr, dass Frau MUHR sich durchsetzt und auf gut steirisch dem Herrn erklärt was Sache ist und auch sonst für Ordnung sorgt!!!

krambambuli
24
29
Lesenswert?

Na zum glück

Kann Nagl sein Lieblingsverein am Wochenende wieder dort spielen. Würde Sturm am Wochenende Zuhause spielen würdens den Rasen vermutlich erst nächste Woche verlegen.