Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Das WAC-Präsidentenpaar im DoppelinterviewDietmar und Waltraud Riegler: "Wir lassen uns sicher nicht vertreiben"

Das WAC-Präsidententeam Dietmar und Waltraud Riegler spricht über eine Saison, die man kein zweites Mal erleben will, das zerrüttete Verhältnis zu Klagenfurt und warum die Spielerfrauen auf die Koralm Wandern und nicht nach Ibiza fliegen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Stimmungsfotos WAC Auslosung UEFA Europa League Gruppen - Wolfsberg Oktober 2020
Schulter an Schulter, wie hier bei der Auslosung zur Europa League, arbeiten die Rieglers für den WAC © Markus Traussnig
 

Herr Präsident, zu sagen, dass der WAC positiv wie negativ eine turbulente Saison hinter sich hat, wäre untertrieben. Wie bewerten Sie das Jahr mit etwas Abstand?
Dietmar Riegler: Wir sind zwar in der kommenden Saison international nicht dabei, trotzdem überwiegt das, was geleistet worden ist. Das Erreichte geht in die Geschichtsbücher ein und darauf sind wir sehr stolz. Man hat sich immer wieder aufraffen müssen, um Top-Leistungen zu bringen. Die Mannschaft war zum Schluss müde im Kopf. Das war auch der Grund dafür, dass wir eingebrochen sind. Ich hoffe, dass so eine Saison nicht mehr kommt. Alle Jahre wäre so eine Saison nicht machbar.

Kommentare (12)
Kommentieren
robertpustritz
8
4
Lesenswert?

Ja ja...

Der Output der wac Akademie ist auch sehr bescheiden. Das kann Klagenfurt eigentlich nur besser machen.

coddico
9
5
Lesenswert?

Mal in den

….Spiegel schauen und überlegen ob man vielleicht nicht doch etwas zu sehr präpotent agiert würde dem Ehepaar nicht schaden. Ich als gebürtiger Wolfsberger und EX WAC Spieler bin froh dass Austria aufgestiegen ist. Ich denke das Hauptproblem von den Interviewten ist nicht dem ach so armen benachteiligtem WAC geschuldet sondern weil sie nun doch nicht mehr so alleine im Rampenlicht stehen und den Lokalkaiser geben können.

buko
1
6
Lesenswert?

Coddico

Wo glauben sie wo der WAC ohne Rigler wäre,denken sie mal kurz nach

CBP9
0
0
Lesenswert?

Wem interessiert …

wo die sonst wären??

buko
3
10
Lesenswert?

Austria Klagenfurt

Schön das sie als dritter aufgestiegen sind,jetzt sollen sie einmal spielen,dann werden wir sehen wer die Nummer 1 in Kärnten ist,trotzdem freue ich mich auf die Derbys

one2go
12
11
Lesenswert?

Akademie

Die Akademie kann NUR von Austria Klagenfurt geführt werden, insbesondere da die Akademie Förderungen der Stadt Klagenfurt in nicht unwesentlicher Höhe bekommt - Zusatzinfo: die Gemeinde Wolfsberg zahlt keinerlei Förderung! Also - warum sollte Klagenfurt den WAC „sponsern“?👎😤

staubi07
7
11
Lesenswert?

Blödsinn

Die Förderung kommt vom Land Kärnten und nicht von der Stadt Klagenfurt! Außerdem weiß jeder das es diese Akademie nicht mehr geben hätte ohne Wac! Von der Nr 1 ist Klagenfurt noch weit weg.

one2go
4
10
Lesenswert?

ad Staubi

Bitte nichts kommentieren ohne eine Ahnung zu haben - selbstverständlich zahlt auch die Landeshauptstadt einen sechsstelligen Betrag in die Akademie ein!!!!
Kommt aus dem Klagenfurter Sportbudget!!!

Peterkarl Moscher
11
12
Lesenswert?

Bleiben wir bei der Wahrheit !

Klagenfurt war schon länger in der Bundesliga als der WAC und heuer
sind wir wieder die Nummer 1 in Kärnten. Liebe Grüße nach Wolfsberg !
Auf die Spiele freuen wir uns schon sehr !!!!!!!!

BP73
3
10
Lesenswert?

Klagenfurt länger in der…

…in der Bundesliga und welche internationale Erfolge / Matchgewinne und Teilnahmen kann Klagenfurt vorweisen? ;-)
Gruß nach Klagenfurt!

joe1406
9
15
Lesenswert?

Austria Klagenfurt Nummer eins?

Also Herr Präsident - es gab wohl in den letzten Jahren keinen Verein in Kärnten, der so hofiert wurde von allen wie der WAC. Die übertrieben negative Presse zur Austria Klagenfurt war Standard, jahrelang wurde nur von der in Kürze stattfindenden Pleite der Austria Klagenfurt geschrieben und geredet. Bitte nicht beleidigt sein, wenn es nun nicht nur mehr den WAC in der Bundesliga aus Kärntner Sicht gibt. Dass die Austria Klagenfurt überhaupt überlebt hat ist nur einem Finanz-Fußballwunder zu verdanken und ein paar Urvioletten, die das Durchtauchen bis zum Einstieg von Home United ermöglicht haben.

fersler
11
12
Lesenswert?

@joe

sehe ich auch so;
ein weiterer Hinweis, dass dem Präsidentenpaar der mühsam erkämpfte Aufstieg der Austria Klagenfurt nicht so recht ins WAC Programm passt, ist wohl auch, dass Hr. Riegler, hoch zu Ross' die Glückwünsche ' ausrichten' ließ.